Text Size

Die dunkle Flut (Stadt der Finsternis, Band 2)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Reihe: Stadt der Finsternis, Band 2
Titel: Die dunkle Flut
Originaltitel: Magic Burns (2008)
Autor: Ilona Andrews
Übersetzung: Jochen Schwarzer
Titelbild: Patricia Malina und Emin Kully
Buch/Verlagsdaten: Lyx Verlag (17.08.2009); 311 Seiten; 12,95 €; ISBN: 978-3-8025-8213-4 (TPB mit Klappbroschur)

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

Die Welt ist seit jeher im Zwiespalt zwischen Magie und Technik. Nach einer längeren Phase, in der die Technologie die Oberhand hatte, gewinnt nun wieder die Magie an Kraft. Die Stadt Atlanta der Zukunft befindet sich in einer Phase des stetigen Wechsels von Technik zu Magie. Nun aber gibt es eine Magieflutwelle, wie sie nur einmal im Jahrzehnt vorkommen wird. Magiebegabte können über mehr Macht verfügen und die Technik versagt noch stärker als sonst.
Kate Daniels hat alle Hände voll zu tun, die Bevölkerung vor allen möglichen Bedrohungen zu schützen, doch entgegen sonstiger Ereignisse hat sie während der magischen Flut auch noch mit alten Göttern zu tun, die aus der Vergessenheit auferstehen. Ein Hexenzirkel verschwindet und Kate befürchtet zu Recht, dass die Frauen etwas erweckt haben, was hätte vergessen bleiben sollen. Die Spur führt zum Gestaltwandlerclan Altantas. Dort wurde eine alte Karte gestohlen, von einem vermummten Mann, der bereits einen von Kates Zeugen erschossen hatte. Viel Zeit bleibt Kate nicht, die Antworten zu finden, denn die magische Flut steigt.

Im zweiten Band um die knallharte, aber durchaus sympathische Heroine Kate Daniels wird die Geschichte nahtlos und konsequent fortgeführt. Man erfährt mehr über die Welt und was es mit dem ständigen Wechsel zwischen Technologie und Magie auf sich hat, aber noch immer geizt das Autoren-Pärchen mit Details - was gut ist, denn so setzen sich erst allmählich die Puzzleteilchen zusammen und das erhöht durchaus die Spannung des Romans. Inhaltlich bekommt der Leser eine durchweg interessante Geschichte mit starken kriminalistischen Elementen geboten, die den Leser miträtseln lässt. Das macht das Buch interessant für Krimi- und Fantasy-Freunde. Beiden Zielgruppen dürfte der Roman, der intelligent erzählt wurde, gefallen. Längen finden sich in diesem Buch keine, aber das wäre auch angesichts des recht geringen Umfangs eine Überraschung. Geboten bekommt man Qualität anstatt Quantität, doch Letzteres bekommt man heutzutage viel zu häufig geboten und so mancher Autor täte gut daran, diesen Roman in seiner Kompaktheit als Vorbild zu nehmen.
Fazit: Die Fortsetzung überbietet den ohnehin schon sehr gelungenen Debüt-Roman von Ilona Andrews und man darf gespannt sein, welche Abenteuer Kate Daniels noch erleben wird. 9 von 10 Punkten.

Die dunkle Flut - die Rezension von Erik Schreiber

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!