Text Size

Der Kristall des Chaos (Gezeitenstern-Saga, Band 4)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Reihe: Gezeitenstern-Saga, 4. Band
Titel: Der Kristall des Chaos
Originaltitel: The Chaos Crystal (2008)
Autor: Jennifer Fallon
Übersetzung: Katrin Kremmler und Rene Satzer
Titelbild: Anke Koopmann
Buch/Verlagsdaten: Lyx Verlag (2011); 569 Seiten; 14,95 €; ISBN: 978-3802582455 (Trade Paperback)

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

Seit Jahrhunderten treiben die unsterblichen Gezeitenfürsten ihr Unwesen, doch nur während der magischen Gezeitenfluten können sie ihre volle Macht entfalten. Nach einer sehr langen „Ebbe“ naht nun eine Königsflut, die dem knappen Dutzend Gezeitenfürsten nahezu unbegrenzte Macht verleiht. Während einige von Ihnen wie üblich bei der Flut nach politischer Macht streben und Könige werden wollen, hat Fürst Lukys ganz andere Pläne: Er will ein Loch in die Dimensionen reißen und so auf eine andere Welt wechseln. Während Fürst Cayal darin die große Chance erblickt, für immer aus dem Leben zu scheiden und endlich nach Jahrtausenden die letzte Ruhe zu finden, wollen die Herzogin Akardy Desean und Declan Hawkes, einst Spion und nun selbst unsterblicher Gezeitenfürst, Lukys aufhalten, denn es gesteht die Gefahr, dass dieser Dimensionsriss die eigene Welt vernichtet.

Der abschließende Band aus der Reihe um die Gezeitenfürsten kann nur als Enttäuschung bezeichnet werden. Mit jedem Band hat Autorin Jennifer Fallon etwas nachgelassen und den wirklich überragenden ersten Band nie mehr erreicht. So bekommt man nun ein Ende der Geschichte geboten, das von vorne bis hinten unausgegoren wirkt. Die Protagonisten fallen aus ihren Rollen und vollziehen Handlungen, die im Gegensatz zu den bisherigen Taten stehen, während andere Protagonisten zu stereotypen Klischees verkommen. Der Gipfel ist allerdings das Ende, das an Absurdität nicht mehr zu überbieten ist. Die Autorin hätte gut daran getan, den Roman mit einem offenen Ende abzuschließen, anstatt so ein unbefriedigendes Ende zu präsentieren. Ich gehe jetzt nicht näher darauf ein, weil das ein massiver Spoiler wäre, doch der geübte Leser wird recht bald befürchten, worauf die Autorin hinaus will. Rückblickend muss man aber zur Verteidigung sagen, dass die Basis für dieses enttäuschende Ende schon zu Beginn gelegt wurde, denn wenn man darüber nachdenkt, kommt man recht schnell darauf, dass es sehr schwierig ist, für diese Geschichte ein passendes Ende, aber auch einen passenden Verlauf zu finden. Da hat wieder der Reihen- oder Zyklusfluch zugeschlagen, denn eigentlich wäre der erste Band wohl als eigenständige Geschichte besser gewesen. Sei’s drum, so schlecht war der Zyklus um die Gezeitenfürsten auch nicht. Die ersten drei Bände boten gute Unterhaltung und lediglich der letzte Band konnte nicht überzeugen.
5 von 10 Punkten.
 

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!