Text Size

Bio- und Bibliografien

Charles David George Stross

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Vorgestellt von Wiebke Schiefelbein (ElvenArcher).

Biographie

Charles David George Stross wurde am 18. Oktober 1964 geboren, nachdem er 1987 die Zulassung als Apotheker erreichte, begann er 1989 ein Studium der Computer Wissenschaften an der Bradford Universität. Bevor er 2000 zum freien Schriftsteller wurde, arbeitete er als technischer Autor und Programmierer.
Mit "The Boys" veröffentlichte er 1987 seine erste Kurzgeschichte und 2003 erschien sein erster Roman Singularität (Singularity Sky), der auch gleich für den Hugo Award nomminiert wurde.

In den 70er und 80er Jahren lag sein schriftstellerischer Schwerpunkt auf Arbeiten für AD & D, wobei einige seiner Kreaturen wie dieGithyanki, Githzerai und Slaadi noch heute munter das Rollenspielleben bevölkern.

Der Autor lebt mit seiner Frau Feòrag NicBhride (verheiratet seit Juni 2003) in Edinburgh.

"I don't know why I write science fiction. The voices in my head told me to!"
Charles Stross

Pseudonyme:

Charles Stross

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Titel

Originaltitel

© Jahr

Singularity Sky

Singularität
- Rezension von Rupert Schwarz
- Rezension von Dujardin
- Rezension von Erik Schreiber
Rezensionsübersicht

Singularity Sky
aka Festival of Fools (2002)

2003

Supernova
-Rezension von Andreas Nordiek
-Rezension von Erik Schreiber

Iron Sunrise

2004

Merchant Princes

-

The Family Trade

2004

-

The Hidden Family

2005

-

The Clan Corporate

2006

Lovecraftian Spy Thriller

- Dämonentor

The Atrocity Archives

2004

-

The Concrete Jungle

2004

-

The Jennifer Morgue

2007

Weitere Werke

-

Approaching Xanadu

1989

-
mit Lucius Shepard

Two Trains Running

2004

Accelerando
- Rezension von Alexander Pechmann
-
Rezension von Erik Schreiber

Accelerando

2005

Glashaus
- Rezension von Alexander Pechmann
-
Rezension von Erik Schreiber

Glasshouse

2006

Die Kinder des Saturn
- Rezension von Erik Schreiber
- Rezension von Martin Wagner

Saturn's Children 2009

Sammlungen

Toast

Toast and other rusted Futures

2002

Sachbücher

-

The Web Architect's Handbook

1996

 

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!