Text Size

Abenteuer im Sternenreich

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Titel: Abenteuer im Sternenreich
Originaltitel: Starman Jones (1953)
Autor: Robert A. Heinlein
Übersetzung: Kurt Seibt
Verlag / Buchdaten: Heyne SF & F, 4071, 237 Seiten, ISBN: 3-453-31035-7

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

Die Heirat seiner Stiefmutter verändert das Leben des jugendlichen Max Jones von Grund auf. Sein neuer Stiefvater behandelt Max mit Härte und will sein Eigentum, wie auch den Hof, auf dem er und seine Mutter leben, verkaufen. Es kommt zur Konfrontation, und Max läuft von zu Hause weg. Bald trifft er auf Sam Anderson, einen Lebenskünstler, der für Max nach anfänglichen Schwierigkeiten zu einem väterlichen Freund wird. Wie sein Onkel will Max auf einem Schiff durchs Weltall fliegen, doch es ist nahezu unmöglich, dies zu erreichen. Allerdings gelingt es Sam und Max, mit gefälschten Papieren auf einem Handelschiff anzuheuern. Zunächst muss Max Dienst im schiffsinternen Haustierdomizil versehen, doch dann erhält er eine Chance, sein mathematisches Können unter Beweis zu stellen. Vor allem seine Fähigkeit, sich Texte vollständig dauerhaft einzuprägen ist für ihn sehr hilfreich, und so hat er alle Berechnungstabellen zur Ermittlung der Hyperraum-Sprungdaten stets parat. So wird sogar die Laufbahn eines Astrogators greifbar. Als dann der erste Astrogator des Schiffs stirbt, muss Max viel zu früh die Position des dritten Astrogators übernehmen. Nun bleiben nur noch der Captain des Schiffs und der Max hassende neue Chief Astrogator Hendrix. Doch der Captain ist zu alt und nicht mehr schnell genug, während Hendrix sich überschätzt. Während eines schwierigen Berechnungsmanövers kommt es zum entscheidenden Fehler. Das Schiff schafft zwar den Sprung, strandet allerdings in einem unbekannten Teil des Weltalls.

Das ist wieder einer von Heinleins Jugendromanen und wieder einmal überzeugt der Autor mit einer sehr schönen, stimmungsvollen Geschichte. Max Jones verkörpert sozusagen den amerikanischen Traum. Und obwohl es sich vielleicht so anhört, schreibt Heinlein keineswegs klischeehaft. Immer wieder findet er Momente, in denen er wirklich gelungene Ideen unterbringt. Die Welten, die besucht werden, sind interessant, der Alltag auf dem Schiff erinnert an das viktorianische Zeitalter und auf Technikbeschreibungen wird zum Glück verzichtet (und so bleiben lächerliche Beschreibungen aus den 50er Jahren dem Leser erspart). Und statt der Technik stellte der Autor seinen jungen, sympathischen Protagonisten in den Mittelpunkt. Das Ergebnis ist ein kurzweiliger, unterhaltsamer Roman, der zwar als Jugendroman gedacht ist, aber einen Erwachsenen ebenso gut unterhält. Die Geschichte ist reich an Details und persönlichen Interaktionen und beschert dem Leser einige vergnügliche Stunden. Ein solider Roman.
7 von 10 Punkten

 

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!