Text Size

Bio- und Bibliografien

Sterling Edmund Lanier

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Biographie

Sterling Edmund Lanier wurde geboren am 18.12.1927 in New York City / USA. Am Donnerstag dem 28.06.2007 starb der amerikanische Schriftsteller, Redakteur und Herausgeber. In Deutschland wurde lediglich der Roman Hieros Reise und die dazugehörige Fortsetzung Der unvergessene Hiero veröffentlicht. Er war der Herausgeber von Frank Herberts Wüstenplanet, bastelte Figuren aus Der Herr der Ringe und war auch sonst sehr umtriebig.
Er studierte nach dem College englische Sprache und Literatur in Harvard. 1951 schloss er mit einem Examen ab um danach zwei Jahre nach Korea abkommandiert zu werden. Wieder aus der Army entlassen nahm er ein erneutes Studium auf. Nach seinem Studium arbeitete er von 1953 bis 1958 am Anthropologischen und Archäologischen Institut der Universität von Philadelphia in Philadelphia. Von 1958 bis 1960 arbeitete er als Historiker an einem Schweizer Museum. 1961 heiratete er Martha Hanna Pelton. Er war zudem Juwelier, Bildhauer sowie als Lektor im Verlagswesen tätig. Seine erste Erzählung erschien 1962 unter dem Titel Join our gang in Analog. In den folgenden Jahren veröffentlichte er vor allem Fantasy-Erzählungen. Die meisten erschienen in dem sehr populären Magazine of fantasy and science fiction, die später in dem Sammelband the peculiar exploits of brigalot zusammengefasst wurden. 1969 erschien sein erster Roman, ein Fantasyroman für Kinder. 1962 nahm er eine Stelle als Herausgeber bei John C. Winston Company an, nur um zum Chilton Verlag zu wechseln. Bis 1967 arbeitete er inklusive einer Pause dort. 1965 konnte er die Verlagsleitung von Frank Herberts Roman Dune überzeugen. Seit 1967 arbeitete er als freier Schriftsteller und Bildhauer mit verschiedenen Ausstellungen.
Als Autor wurde er nie sehr bekannt und seine in Deutschland veröffentlichten Kurzgeschichten kann man unter ferner liefen einsortieren. Er zählt sicherlich nicht zu den Grossen des Genres. Aber mit Hieros Reise schuf er einen Roman, der zu den besseren der Science Fiction zählt.

Eine Biografie von Erik Schreiber

Pseudonyme: Keine bekannt

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Romane

Titel

Originaltitel

© Jahr

Hieros Reise
- Rezension von Rupert Schwarz
- Rezension von Erik Schreiber

Hiero's Journey

1973

 

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!