Text Size

Der aufziehende Sturm (Das Rad der Zeit, 32. Band)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Reihe: Das Rad der Zeit, 32. Band
Titel: Der aufziehende Sturm
Originaltitel: A Gathering Storm
Autor: Brandon Sanderson
Übersetzer: Andreas Decker
Titelbild: Sandara
Buch/Verlagsdaten: Piper Verlag 8631 (03/2010); 535 Seiten; 9,95 €; ISBN: 978-3-492-28631-2 (TB)

Eine Besprechung / Rezension von Erik Schreiber
(weitere Rezensionen von Erik Schreiber auf fictionfantasy findet man hier)

Der aufziehende Sturm ist der direkte Fortsetzungsroman zu Der Untergang der Shaido. Rand al Thor, der wiedergeborene Drache, versucht den Frieden mit den Seanchanern voranzutreiben, weil er erkennt, dass der nächste Krieg nur zu gewinnen ist, wenn er mit ihnen Seite an Seite kämpft. Egwene, zur Schülerin abgestuft und abgestraft, versucht die Schwestern von Elaida abzubringen und die weiße Burg von innen heraus zu einen. Gleichzeitig wird die Burg jedoch von einem unüberschaubaren Heer belagert. Immer häufiger mehren sich die Zeichen, dass die letzte Schlacht kurz bevorsteht. Egwene und Rand sind durchaus die Handlungsträger, die den Roman ein wenig vorantreiben, während die Abstecher zu den anderen Handlungsträgern wie Matt, Perrin und Faile nur einen Ist-Zustand beschreiben.
Leider wird die Handlung dadurch nicht weitergebracht, weil mehr als Ausblicke erhält der Leser nicht. Von nahezu jeder Person wird kurz erwähnt, was sie gerade macht. Das ist durchaus wichtig, da die Reihe lange Zeit nicht fortgeführt wurde und der normale Leser inzwischen vergessen hat, worum es überhaupt geht. Immer wieder wird auf die letzte Schlacht hingewiesen, die Endzeit, an der das Ende der Erzählung wieder zum Anfang wird. Denn der Kreis muss sich wieder schließen. Der Band ist sicherlich nicht zu vernachlässigen, wird jedoch wahrscheinlich erst mit dem Nachfolgeband Die Macht des Lichts verständlicher. Bei mir steigerte sich zumindest die Spannung wieder, will ich doch endlich wissen, wie die ganze Reihe ausgeht. Brandon Sanderson hat die zwar undankbare Arbeit übernommen, nach dem Tod von Robert Jordan die Serie zum Abschluss zu bringen, doch bis auf die angesprochenen Mängel bin ich eigentlich zufrieden. Brandon Sanderson ist kein schlechter Autor, im Gegenteil, aber auch er muss sich erst in die Serie einfinden, Handlungsstränge zusammenführen und die Handlung spannend und interessant gestalten.

Das Rad der Zeit - Zyklus-Übersicht

 

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!