Joachim Dreetz

Vorgestellt von Manfred Steinert & Markus Wolf.

Biographie

Kurt Herwath Ball ist das Pseudonym des ostdeutschen Autors Joachim Dreetz, 1903 geboren in Berlin, der zeitweise Landwirt, Arbeiter in einer Holzteerfabrik und Heizer in einem Berliner Wohnblock war. Er war ab 1930 Schriftsteller. Nach dem Krieg zunächst als Hilfsarbeiter in einer Leipziger Eisengießerei tätig, wandte er sich schließlich dem Journalismus und der Literatur zu.
Dreetz war u. a. Redakteur der Leipziger Nationalzeitung. In der SF trat er insofern in Erscheinung, als er Lothar Weise bei dessen ersten Gehversuchen im Genre unterstützte und an den ersten Weise-Texten mitarbeitete.

Joachim Dreetz starb 1977.

(Lexikon der SF-Literatur (Ausgabe 1988))

Pseudonyme:

Kurt Herwath Ball

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Werk

Titel

Anmerkungen

© Jahr

Alarm auf Station Einstein

mit Lothar Weise, Erzählung, erschienen in Das neue Abenteuer 119 & 120

1957

Signale von der Venus

mit Lothar Weise, Erzählung, erschienen in Das neue Abenteuer 134

1958

Brand im Mondobservatorium

mit Lothar Weise, Erzählung, erschienen in Das neue Abenteuer 161

1959

Atomfeuer über dem Pazifik

mit Lothar Weise

1959

Im Eis des Kometen

mit Lothar Weise, Erzählung, erschienen in Das neue Abenteuer 270

1968

© {2018} fictionfantasy. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.