Bio- und Bibliografien

Eberhard del'Antonio

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Vorgestellt von Manfred Steinert & Markus Wolf.

Biographie

Der ostdeutsche Autor wurde 1926 als Sohn eines Schlossers in Lichtenstein/Sachsen geboren, lernte Metallhandwerker, arbeitete als Technischer Zeichner und wollte dann Ingenieur werden. Allerdings unterbrach die Einberufung zur Wehrmacht sein Studium. Nach Internierung und Dienstverpflichtung arbeitete er in Bremerhaven als Hafenarbeiter, Entroster, Schmied, Maler und Kranführer, bevor er, illegal, in die sowjetische Besatzungzone zurückkehrte. Dort betätigte er sich unter anderem als Reklamezeichner, bevor er als Konstrukteur tätig wurde und später das "Büro für Erfindungswesen" aufbaute. Seit 1959 ist er freischaffender Schriftsteller, lebt in Dresden und war Mitglied der Kammer der Technik sowie der Astronautischen Gesellschaft der damaligen DDR.

Bereits 1957 veröffentlichte er mit Gigantum seinen ersten SF-Roman, dem in den folgenden Jahren drei weitere Titel folgten. Diese Bücher sind stark an den Vorbildern traditioneller deutscher Zukunftsromane orientiert. Auf dem EUROCON, der 1973 in Posen stattfand, erhielt er den Sonderpreis der internationalen Jury.

Pseudonyme:

Keine bekannt

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Romane

Titel

Anmerkungen

© Jahr

Gigantum

1957

Titanus

1959

Projekt Sahara

1962

Heimkehr der Vorfahren

1966

Okeanos

1988

fictionfantasy.de

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe im Impressum!