Helmut Routschek

Vorgestellt von Markus Wolf und Manfred Steiner.

Biographie

Helmut Routschek wurde 1934 in Zarch in der CSSR geboren und studierte an der Bergakademie Freiberg. 1962 promovierte er dort zum Dr. Ing. und war danach im Bergbau, der Energiewirtschaft und anschließend im Wohnungs- und Bauwesen tätig. Sein erster SF-Roman Sieben fielen vom Himmel (1969) wurde gleich mit einem Preis ausgezeichnet.

Er ist einer der wenigen Phantastikautoren aus der ehemaligen DDR, die auch nach der Wende weitere populäre Romane geschrieben haben. Seine Romane erscheinen durchweg im Eigenverlag.

Pseudonyme:

Alexander Kröger

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Romane

Titel

Anmerkungen

© Jahr

Sieben fielen vom Himmel

Spannend erzählt #86

1969

Antarktis 2020

Spannend erzählt #119

1973

Expedition Mikro

Spannend erzählt #128

1976

Die Kristallwelt der Robina Crux

Spannend erzählt #137

1977

Die Marsfrau

Spannend erzählt #161

1980

Das Kosmodrom im Krater Bond

Spannend erzählt #167

1981

Energie für Centaur

Spannend erzählt #179

1983

Der Geist des Nasreddin Effendi

Spannend erzählt #186

1984

Souvenir von Altair

1985

Die Engel in den Grünen Kugeln
aka Falsche Brüder

1986

Der Untergang der Telesalt

Spannend erzählt #220

1989

Andere

1990

Vermißt in Rio Tefé

1994

Mimikry

1996

Fundsache Venus

1998

Das zweite Leben

1998

Saat des Himmels

2000

Chimären

2002

Sammlungen

Die Mücke Julia

9 SF-Stories

1996

Sachbücher

Das Sudelfass

1996

Kurzgeschichten / Erzählungen

Titel Anthologie / Originaltitel / Buchdaten

Titel Kurzgeschichte

© Jahr

- Wege zur Unmöglichkeit
Hrsg. E. Redlin, Das Neue Berlin

Wiederkehr

1983

- Dus dem Tagebuch einer Ameise
Hrsg. M. Szameit, Verlag Neues Leben Berlin

Eine unumkehrbare Mutation

1985

-
Technikus 04/1988

Zukunftshobby

1988

© {2018} fictionfantasy. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.