Text Size

Der Elfenpakt (Der Elfenkrieg, 3. Band)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Reihe: Der Elfenkrieg, 3. Band
Titel: Der Elfenpakt
Originaltitel: Ruler of the Realm
Autor: Herbie Brennan
Übersetzung: Salah Naoura
Titelbild: F. B. Regös
Buch/Verlagsdaten: dtv premium 24570 (10/2006), 371 Seiten, 14 €, ISBN: 978-3-423-24570-8

Eine Besprechung / Rezension von Erik Schreiber
(weitere Rezensionen von Erik Schreiber auf fictionfantasy findet man hier)

Pyrgus, der ehemalige Kaiser des Elfenreiches, dankte ab und ihm folgte seine Schwester Holly Blue auf den Thron. Damit durchkreuzten sie die Pläne von Lord Hairstreak, der aber natürlich nicht aufgeben will und weiter seine Pläne schmiedet. Seit Holly Blue Kaiserin des Elfenreiches ist, lastet eine gewaltige Verantwortung auf ihr. Die Elfen der Nacht verhalten sich schon länger verdächtig still, und auch von den Dämonen der Finsternis gibt es kaum Lebenszeichen. Das findet Holly sehr beunruhigend, da dieses Verhalten nicht deren Natur entspricht. Da die neue Kaiserin nichts dem Zufall überlassen will - schon gar nicht das Schicksal ihres Reiches -, sucht sie den Gewürzmeister auf, ein Orakel. Gemeinsam mit ihren Generälen berät sie danach über einen Präventivschlag gegen die Nachtelfen. Die Überraschung folgt auf den Fuße. Ihr Onkel, Lord Hairstreak, lässt seiner Nichte indessen eine Nachricht zukommen: Die Nachtelfen wollen zum ersten Mal in der Geschichte des Elfenreiches mit den Elfen des Lichts verhandeln. Auch dies gefällt dem Lord nicht. Abtrünnige Verbündete sind für keine Pläne gut. Heimlich beschließt Holly Blue, zusammen mit Endolg Flapwazzle Hairstreak aufzusuchen. Da es gerade ihr Onkel ist, der ihr diese Nachricht übermittelte, gibt die junge Kaiserin nicht viel auf den Wahrheitsgehalt. Doch sie macht sich nicht auf den Weg, ohne zuvor den Countdown des Reiches zu starten: Sollte ihr etwas zustoßen, würde nach Ablauf der Frist von drei Tagen der Krieg gegen die Nächtlinge beginnen - und niemand außer der Kaiserin vermag den Countdown zu stoppen.

Ich kenne die ersten beiden Romane nicht und hatte daher ein paar Schwierigkeiten, mich in die Erzählung einzufinden. Lediglich der Klappentext auf der Innenseite des Buches verriet mir, worauf ich mich einließ. Die übersichtliche Handlung und die kurzen Kapitel ermöglichten es mir, im Laufe der Erzählung den Überblick zu behalten. Das schnelle Vorantreiben der Handlung sorgte für Spannung, auch wenn es ein wenig zu viele Überraschungen gab. Mir gefiel hingegen der Humor des Autors und manch eine ironische bis sarkastische Anspielung auf die vorherrschende Politik. Vor allem ist es gut zu sehen, dass der Schwerpunkt auf der Handlung liegt und nicht auf irgendwelchen langatmigen Beschreibungen. Trotzdem gibt es einige unlogische Bestandteile. Zitat: "Hand in Hand krochen sie bis zum Rand der Anhöhe ..." (Seite 291). Schon mal irgendwo hingekrochen und dabei Händchen gehalten? Geht nicht. Eben.
Dass dieses Buch gut ist, zeigt eine zweite Auflage im Januar 2007.

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!