Rüdiger Janson

Biographie

Mein Name ist Rüdiger Janson, geboren 1956 im Saarland. Ich bin verheiratet und Vater von zwei Kindern. In meiner Freizeit versuche ich, seit 1993, Science-Fiction-Geschichten zu schreiben. Täglich erreichen uns irgendwelche Schreckensmeldungen aus aller Welt. Das bringt sicher einige Menschen dazu, wie ich, von einer besseren Zeit zu träumen. In meinen Geschichten und Texten behandele ich die Probleme unserer Gesellschaft. Meine Geschichten bedeuten mir sehr viel. Vielleicht gibt es einmal eine Zeit, in der alles besser ist als heute. Doch zumindest kann eine solche Welt in unseren Träumen entstehen. Im Juli 1993 setzte ich mich zum ersten Mal, nach sehr langem Zögern, vor meinen Computer um Geschichten zu schreiben. Ich hatte den Kopf voller Ideen. Doch ich wusste, dass Romane schreiben sehr schwierig ist. Schon lange zuvor hatte ich das Bedürfnis, ja sogar einen Zwang verspürt, mir den Frust von der Seele zu schreiben.
Als ich mich endlich zum Schreiben überwinden konnte, fühlte ich mich, mit jeder Seite die ich schrieb, ein wenig besser. Da war nun mal ein Traum, von dem ich berichten wollte, ja sogar musste.
Nach vier Jahren Arbeit ist dann die Geschichte entstanden, die ich EDEN 2610 nenne. Bei Hary-Production erschien die Geschichte im Januar, Februar, März 2005 in drei ad astra-Romanheftfolgen unter den Titeln "Eingefroren in die Zukunft", "Besuch aus dem All" und "Willkommen im Kryonikland". Auch meine zweite SF Geschichte Himmelslichter wurde bereits im Jahr 2004 unter den Titeln "Ich, Kyra, Roboter" und "Himmelslichter", in der Heftreihe ad astra bei Hary-Production ( http://www.hary.li/ ) veröffentlicht.
Viele Leute haben, so wie ich, Manuskripte in der Schublade liegen. Es sind Geschichten, die von vielen unterschiedlich begabten Menschen geschrieben wurden. Ich wollte mit meinen Geschichten Träume für eine bessere und gerechtere Welt entstehen lassen. Viele Geschichten bleiben in den Schubladen liegen und verstauben dort. Denn man hat gegen die wirklich gelernten und bekannten Schriftsteller kaum eine Chance. Ernsthaft an eine Veröffentlichung zu denken ist, bei der Flut von Manuskripten die an Verlage geschickt werden, sinnlos. So bleiben viele Geschichten in den Schubladen liegen und kaum jemand weiß, dass sie existieren.
Ich habe jedoch mit meinen Geschichten viele Leute ansprechen wollen. Also blieb ich mit der notwendigen Geduld, immer am Ball. Ich ließ mich von Kritik und Verriss nicht fertig machen. Mögen viele Menschen über die Zukunft diskutieren und wie ich, von einer besseren Welt träumen. Denn es liegt an uns, sie zu formen. Ich möchte gerne meinen Teil dazu beitragen. Für unsere Nachwelt.

Rüdiger Janson
http://www.janson-ruediger.de

(Rüdiger Janson, Juni 2005)

Pseudonyme:

Keine bekannt

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Romane

Titel

Anmerkungen

© Jahr

Ich, Kyra, Roboter

Himmelslichter Band 1, Ad Astra #54

2004

Himmelslichter

Himmelslichter Band 2, Ad Astra #55

2004

Eingefroren in die Zukunft

Eden 2610 Band 1, Ad Astra #66

2005

Besuch aus dem All

Eden 2610 Band 2, Ad Astra #67

2005

Willkommen im Kryonikland

Eden 2610 Band 3, Ad Astra #68

2005

© {2018} fictionfantasy. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.