Text Size

Doppelgänger

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Titel: Doppelgänger
Originaltitel: Doppelganger (2006)
Autor: Marie Brennan
Übersetzung: Axel Plantiko
Titelbild: Frank Fiedler
Buch/Verlagsdaten: Bastei Lübbe Verlag 20587 (2/2008); 452 Seiten; 8,95 €,;ISBN: 978-3-404-20587-5

Eine Besprechung / Rezension von Erik Schreiber
(weitere Rezensionen von Erik Schreiber auf fictionfantasy findet man hier)

Wenn eine Hexe geboren wird, wird gleichzeitig ein Zwilling geboren. Dieser Zwilling ist der geborene Doppelgänger, und damit wird auch der Titel des Buches klar. Um so überraschender, dass der amerikanische Originaltitel ebenso heißt, abgesehen von dem Problem mit den deutschen Umlauten. Bevor der Doppelgänger seine Seele erhält, wird er getötet. Die dahinter liegende Absicht ist es, die Hexenkräfte zu bündeln und zu kontrollieren, was nur nach dem Tod des Doppelgängers möglich ist. Sollte der angestrebte Tod des Doppelgängers nicht auszuführen sein, dann gibt es Probleme. Die Probleme werden dann von Doppelgängerjägern gelöst, indem man Jagd auf sie macht. Die junge Miryos hat ein solches Problem. Weil Miryos die Aufnahmeprüfung und damit die Zulassung nicht schafft, ist klar, dass ihr Doppelgänger noch lebt. Sie hat keine andere Wahl, als selbst zur Jägerin zu werden, die ihren Doppelgänger zur Strecke bringt.
Der Roman wird hauptsächlich aus der Sicht von zwei Personen erzählt. Zum einen die junge Hexe Miryos, zum anderen aus der Sicht der Jägerin Mirage. Die Idee der amerikanischen Autorin ist nicht schlecht. Allerdings bin ich nicht ganz damit einverstanden, wie Marie Brennan schreibt. Die Handlung schleppt sich etwas dahin, die Figuren handeln nicht immer logisch und vor allem sehr naiv. Auf der einen Seite wird geschrieben, dass alle in Gefahr sind, wenn die Hexe ihre Kräfte nicht kontrollieren kann, auf der anderen Seite wird genau das nicht in der Erzählung dem Leser nahe gebracht.

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!