Text Size

Bio- und Bibliografien

David Feintuch

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

David Feintuch - vorgestellt von Rupert Schwarz

Biographie:

David Feintuch wurde in New York geboren und verdiente seinen Lebensunterhalt zunächst als Fotograf und als Antiquitätenhändler. Er ging in Indiana und Boston zu Schule und lebt jetzt in einem viktorianischen Haus, das mit Antiquitäten gefüllt ist.
So ist es sicherlich nicht verwunderlich, dass er die Seefahrerromane aus dem viktorianischen Zeitalter in die SF übertrug und sein Hauptschaffenswerk, die Seaford Saga, ersann. Midshipmens Hope, der erste Band der Reihe, erschien 1994 und fand sechs Fortsetzungen. 1996 wurde er mit dem John W. Campbell Award als bester Autor ausgezeichnet.
David Feintuch starb am 17.3.06 an den Folgen eines Herzinfakts.

Pseudonyme:

Keine bekannt

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Romane
Titel Originaltitel
© Jahr
Seaford Saga

1. Sternenkadett Nick Seaford Midshipman's Hope
1994
2. Commander Nick Seaford Challenger's Hope
1995
3. Captain Nick Seaford Prisoner's Hope
1995
4. Kommandant Nick Seaford Fisherman's Hope
1996
5. Sohn des Fischer Voices of Hope
1996
6. Admiral Nick Seaford Patriach's Hope
1999
7. Kinder der Hoffnung Children of Hope
2001
Caledon Saga

1. Der Spiegel von Caledon The Still
1997
2. - The King
2002

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!