Text Size

Anuras Pforte (Das Unkrautland)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

anuraspforte


Reihe: Das Unkrautland
Titel: Anuras Pforte
Autor: Stefan Seitz
Buch/Verlagsdaten: Cleon Verlag, November 2012, 22 Seiten, Hardcover, ISBN-13: 978-3981317169

Eine Besprechung / Rezension von Melanie
(weitere Rezensionen von Melanie auf fictionfantasy findet man hier oder auf ihrem Blog "bibliofantastica.wordpress.com")

Das Cover des Buches zeigt einen typisches Darstellung aus dem Unkrautland, vielleicht sogar aus Primus Turm: Ein astrologisches Instrument, Schreibfeder und Aufzieher (vermutlich für das astrologische Instrument) – alles enthüllt durch das Licht einer Kerze. In der unteren rechten Ecke des Covers kann man sogar den “Held” dieser Geschichte entdecken, den Frosch Quinn.

Ungewöhnliche Ereignisse im Unkrautland sind längst nicht nur den Zeiten von Primus und Plim vorbehalten: Damals, als Meister Ulme noch den Turm bewohnte und seine Magierlehrlinge unterrichtete gab es einen unheilvollen Sturm, einen Sturm, der die Meisterleistung eines Koboldschmiedes entstehen ließ. Eine Meisterleistung, die durch einen magischen See genauso schnell verschwand, wie sie gekommen war. Der Frosch Quinn könnte einiges erzählen aus dieser Zeit …

“Anuras Pforte” ist nur im weitesten Sinne eine Geschichte zu nennen, es ist eher ein kurzer Ausflug in die Vergangenheit des Unkrautlandes. Einen Ausflug, den der Leser an der Seite des Frosches Quinns unternimmt – auch wenn man im Gegensatz zu Quinn einige der Ereignisse deuten und in Bezug zu den anderen Geschichten aus dem Unkrautland bringen kann. Dennoch bleibt vieles ungewiss. Das Buch ist ein kleines Rätsel – auch ohne die zuvor angekündigte und mittlerweile leider abgesagte Schatzsuche.
Auf seinen vierundwzanzig Seiten birgt “Anuras Pforte” nur wenig mehr Text- als Bildseiten, die Bilder von Szenen aus dem Buch im typischen Unkrautlandstil zeigen. Bilder, die einige Geheimnisse bergen – und ich habe die starke Vermutung, dass ich auch jetzt noch längst nicht alle entschlüsseln konnte; damit werde ich das Buch sicher noch öfter in die Hand nehmen.

Wer auf eine weitere Geschichte im Stil der ersten drei Bücher aus dem Unkrautland hofft, wird vermutlich enttäuscht werden. Aber wenn man das Unkrautland wegen mehr als nur Primus und Plim liebt, wird man sich auch von diesen Band verzaubern lassen: Von den Bildern und den Geschichtsfragmenten, die man entdecken kann. Wer Geheimnisse und das Unkrautland mag wird ganz sicher auch “Anuras Pforte” mögen.

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!