Isidore Haiblum

Vorgestellt von Wiebke Schiefelbein (ElvenArcher).

Biographie

Isidore Haiblum wurde am 23. Mai 1935 in New York geboren.

Sein erster Roman The Tsaddik of Seven Wonders erschien 1971, doch erst 1977 wurde er mit Interworld bekannt, und seine früheren Werke wurden neuaufgelegt. Er schaffte aber es nicht mit nachfolgenden Werken an den Erfolg anzuknüpfen und hörte irgendwann ganz auf Science Fiction-Romane zu schreiben.

Heute lebt der Schriftsteller, der sowohl auf englisch wie auch auf yiddisch schreibt, in New York und schreibt Essays und Kriminalromane.

Pseudonyme:

Keine bekannt

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Romane
als Ray Cummings

Titel

Originaltitel

© Jahr

Weiss & Weiss

-

New York Confidential

2005

Weitere Werke

Die Rueckkehr des Astronauten
Terra Taschenbucher #348

The Return

1970

Der Zadik der sieben Wunder

The Tsaddik of the seven Wonders

1971

-

Transfer to Yesterday

1973

-

The Wilk are among us

1975

Interwelt
Terra Taschenbucher #367

Interworld

1977

-

Nightmare Express

1979

-

Binary Star No. 3

1979

-

The Identity Plunderers

1984

Die Mutanten kommen
Terra Taschenbucher #371

The Mutants are coming

1984

-

The Hand of Ganz

1985

-

Murder in Yiddish

1988

-

Bad Neighbors

1990

-

Out of Sync

1990

-

Specterworld

1991

-

Crystalworld

1992

© {2018} fictionfantasy. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.