Text Size

Zottelkralle

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie/Zyklus: ~
Titel/Originaltitel: Zottelkralle (1994)
Autor: Cornelia Funke
Sprecher: Monty Arnold
Verlag/Buchdaten: Jumbo Neue Medien, 2 CDs, 2001

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

Kalli staunt nicht schlecht, als er eines Morgens ein Erdmonster in seinem Bett findet. Es stellt sich als Zottelkralle vor, und es findet die Menschen und all ihre wunderbaren Sachen nacktschneckenscharf. Kalli gefällt der Gedanke, ein Monster zu haben, doch schon bald zeigt sich, dass es keinerlei Manieren hat, dass es stinkt und unendlich verfressen ist. Schon am ersten Tag verwüstet es Kallis Zimmer, und dann passiert, was passieren musste: Kallis Mutter entdeckt den rüden Hausgast und es kommt zur Konfrontation.

Wenn man die Geschichte so hört, dann kommt einem unweigerlich Lilo & Stitch in den Sinn. Zottelkralle und Stitch könnten Brüder sein: Beide sind wild, ungehobelt, vulgär, aber haben doch das Herz irgendwie an der richtigen Stelle. Doch wenn man denkt, Cornelia Funke habe das Buch geschrieben, um den Erfolg der Disney-Produktion zu nutzen, der irrt, denn dieses Buch erschien einige Jahre vor dem Zeichentrickfilm. Also handelt es sich um einen jener setsamen Zufälle, in denen dieselbe Idee an unterschiedlichen Orten auftaucht, denn das Buch war zum Zeitpunkt, als der Film erschien, nicht auf Englisch verfügbar. Schade für Frau Funke, denn sonst hätte sie gute Chancen gehabt, den Disney-Konzern zu verklagen.
Freilich ist durch diesen Umstand die Geschichte ein wenig überholt, denn in Lilo & Stitch wird diese Geschichte doch origineller umgesetzt. Cornelia Funke schreibt aber gut und spannend wie immer. Die Geschichte ist lustig und unterhaltsam und sicherlich bestens für die jüngere Leserschaft, so zwischen 8 und 12 Jahren, geeignet.
Die Hörbuchumsetzung ist ebenso gelungen. Der Sprecher Monty Arnold verleiht der Geschichte den nötigen Schwung, und er spricht das kleine Erdmonster wirklich sehr gut. Seine rauchige Stimme ist wie gemacht für diesen Vortrag, und so wird das Hörbuch zum kurzweiligen Vergnügen.
7 von 10 Punkten.

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!