Text Size

Wilde Talente (Pegasus Band 1)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie/Zyklus: Pegasus-Zyklus 1/3
Titel: Wilde Talente
Originaltitel: To ride Pegasus (1973)
Autor: Anne McCaffrey
Übersetzung: Joachim Pente
Titelbild:
Verlag/Buchdaten: 1990, Heyne, ISBN 3-453-14876-2

Eine Besprechung / Rezension von Oliver Faulhaber

Anne McCaffrey ist wohl eher durch ihre Zyklen wie "Die Drachenreiter von Pern" oder auch "Die menschlichen Raumschiffe" bekannt, während der hier in einer Neuauflage vorliegende Roman zu ihrem Frühwerk zählt.

In der nahen Zukunft gelingt es durch Zufall, mittels eines EEGs die Existenz von parapsychologischen Fähigkeiten wie Telekinese und Hellseherei zu beweisen. Die beiden Entdecker gehen mit ihren Erkenntnissen an die Öffentlichkeit, um weitere "Talente" zu finden und so eine eigene Sub-Gesellschaft zu etablieren. Man vergleicht sich selbst mit dem geflügelten PFerd der Mythologie, das hoch in den Himmel steigt während der Rest der Menschheit am Boden weilt.

In episodischer Weise schildert die Autorin diese langsame Entwicklung, immer wieder behindert durch die Versuche einiger "Normaler", die Psi-Talente zu diskreditieren. Doch nachdem die Talente immer wieder durch positive Taten auffallen, bröckelt der Widerstand in der Gesellschaft nach und nach: Hellseher sehen Unglücke voraus, die so verhindert werden können, "Finder" helfen der Polizei bei der Suche nach Verbrechern und so fort.

Die parapsychologischen Zentren können sich über das ganze Land verbreiten und nachdem schließlich auch eine gesetzliche Grundlage für den Schutz der Talente auf den Weg gebracht wurde, steht einer erfolgreichen Integration eigentlich nichts mehr im Wege. Doch kurz vor der Verabschiedung dieses Gesetzes sorgt ein spektakuläres (jedenfalls schildert es McCaffrey so) Verbrechen für Verwirrung - denn allem Anschein nach war hier eine Talentierte am Werk, was natürlich für neues Mißtrauen in der Gesellschaft sorgt ...

Urteil: Die Autorin schafft es, eine ziemlich vielversprechende Idee in ein gerade noch mittelmäßiges Buch umzusetzen. Bereits im Laufe des ersten Teils verliert sich der anfängliche Reiz - zu klischeehaft und uninnovativ wirkt das Ganze. Die verbliebene Hoffnung habe ich dann restlos aufgegeben, als eine junge Mutter sogar das Talent besitzt, die DNS so umzustrukturieren, daß sie nur Wunschkinder zur Welt bringt (das meint John Clute wahrscheinlich, wenn er davon spricht, McCaffrey schreibe für ein "predominantly female adolescent audience") - wenigstens quält uns die Autorin nicht mit pseudo-wisenschaftlichen Erklärungsversuchen für solche Phänomene.

Wahrlich kein Meisterwerk ... höchstens McCaffrey-Fans sollten mal reinschauen, denn angeblich wird hier die Grundlage für den "Rowan"-Zyklus gelegt.

Bewertung: 5 von 10 Punkte

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!