Text Size

Horror Film

The Abandoned - Die Verlassenen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Titel: The Abandoned - Die Verlassenen
Regie: Nacho Cerda
Drehbuch: Karim Hussan, Nacho Cerda, Richard Stanley
Produktion: Julio Fernandez
Darsteller: Anastasia Hille, Karel Roden, Carlos Reig-Plaza, Valentin Ganev.
Spanien 2006
Laufzeit: ca. 95 Min.
Deutscher Vertrieb: e-m-s

Eine Besprechung / Rezension von Max Pechmann
(weitere Rezensionen von Max Pechmann auf fictionfantasy findet man hier)

Spaniens Horrorindustrie boomt wieder. Mit Filmen wie Die Nacht der reitenden Leichen rückte sich der spanische Genrefilm in den 70er Jahren mehr und mehr ins Rampenlicht. Plötzlich aber wurde es wieder stumm um ihn. Dies änderte sich erst wieder zu Beginn des neuen Jahrtausends, als Kultregisseur und Produzent Brian Yuzna seine Produktionsfirma Fantastic Factory in Spanien gründete und gemeinsam mit Julio Fernandez' Filmschmiede Filmax begann, der Übermacht aus Hollywood Paroli zu bieten. Und dies mit immer größerem Erfolg.

Ein aktuelles Beispiel spanischer Horrorkunst ist der Film The Abandoned. Darin geht es um die Schauspielerin Marie Jones, die vor 40 Jahren in Russland von einem britischen Ehepaar adoptiert wurde, nachdem ihre Mutter aus ungeklärten Gründen ums Leben kam. Als nun Marie von einem Anwalt mitgeteilt wird, dass sie das Haus ihrer Mutter geerbt habe, reist sie nach Russland, um das Anwesen zu begutachten. Doch das, was sie antrifft, stellt sich als vollkommen verwahrlostes Gebäude heraus, das völlig allein in einem Wald steht. Seltsame Geräusche und unheimliche Gestalten treiben dort ihr Unwesen...

Von Anfang an zeigt The Abandoned eine wunderbare Optik für unheimlich-schöne Landschaften und kreiert dadurch eine Atmosphäre, die sehr an klassische Spukgeschichten erinnert. Der tiefe, nebelverhangene Wald und der einsam gelegene See sind nur zwei Beispiele dieser wundervoll atmosphärischen Bilder. Das Haus ist sehr gut platziert. Auch die Kulissen, die das Innere des Gebäudes zeigen, sind wunderbar gruselig gestaltet und verdienen ein sehr großes Lob.

Die Handlung des Films wandelt sich von einem mysteriösen Thriller zu einem Geisterhausthema, das alle klassischen Aspekte beinhaltet: unheimliche Geräusche, Stimmen, eine Kellertür, die sich nicht öffnen lässt, die obligatorische Kinderwiege sowie das Beobachten eines geisterhaften Dramas, das sich zwischen diesen Wänden vor langer Zeit abgespielt hat. Alles ist hervorragend in Szene gesetzt und bietet eine schönschaurige Ästhetik. Allerdings hapert es etwas bei den Dialogen. Wenn Marie dem Geist mit Worten wie "Du Arschloch!" oder "Du Drecksack!" begegnet, so entzieht dies sogleich wieder dieser kunstvoll aufgebauten Schauermär die eigentliche Wirkung. Ansonsten aber ist dieser Film durchaus gelungen.

The Abandoned lohnt sich auf jeden Fall und sorgt sicherlich für ausgiebige Gänsehaut.

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!