Text Size

Star Wars - A Valentine Story

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie / Zyklus: Star Wars
Titel: ~
Originaltitel: Star Wars - A Valentine Story
Script: Judd Winick
Zeichnungen: Paul Chadwick
Farben: Ken Steacy
Verlag / Buchdaten: Dark Horse Comics, Februar 2003, 28 Seiten

Eine Besprechung / Rezension von Jürgen Eglseer
(weitere Rezensionen von Jürgen Eglseer auf fictionfantasy findet man hier)

Drei Jahre nach der Zerstörung des ersten Todessternes richtet sich die Rebellion auf Hoth ein. Da es an Piloren mangelt, fliegen Han Solo, Leia Organa als seine Copilotin sowie Chewbacca zwei M-Klasse-Jäger zur Oberfläche. Aufgrund offenbar mangelhafter Wettervorhersage kommt den beiden Schiffen ein schwerer Sturm in die Quere und sie werden getrennt. Der Jäger mit Solo und Organa geht nach einem Triebwerksschaden nieder. Da Han Solo glaubt, Chewbacca sei ebenfalls abgestürzt, will er sofort aufbrechen, um seinen Freund zu retten, kommt aber aufgrund des Sturmes und der niedrigen Temperaturen nicht weit.
Zusammen mit Leia wartet er nun auf die Bergungscrew. Im Schein der Taschenlampe erzählt Han Solo uninteressante Schwänke aus seinem Leben, während Leia an seinen Lippen hängt wie eine ausgehungerte Mücke. Kurz vor dem ersten, fast unvermeidlichen Kuss erreicht die Bergungscrew das Schiff und unterbricht das Tête-a-tête...

Unglaublich schlechte Zeichnungen gepaart mit einer gequälend nervigen Geschichte rund um das Thema "Kriegen sie sich oder nicht?".
Han Solo, der in diesem Comic grosse Ähnlichkeit mit Hauptdarstellern aus dem Film Der Blob hat und Leia Organa, die scharf gezeichnete Puppe von nebenan präsentieren uns eine WischiWaschi-Story die wohl die junge, pubertierende Star Wars-Fanin zur Zielgruppe hat. Aber selbst die können wohl nicht so verrückt sein, hierfür Geld auszugeben...

Meine Bewertung: 2 von 10 Punkten

Star Wars - Zeitlinie

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!