Text Size

Bibliographien (kurz)

Rollende Steine (Scheibenwelt)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Serie / Zyklus: Scheibenwelt
Titel: Rollende Steine
Originaltitel: Soul Music
Autor: Terry Pratchett
Übersetzer: Andreas Brandhorst
Verlag / Buchdaten: Goldmann Verlag, 1996, 379 Seiten, ISBN-13: 978-3442415892

Eine Besprechung / Rezension von Jürgen Eglseer
(weitere Rezensionen von Jürgen Eglseer auf fictionfantasy findet man hier)

Der Mensch Imp, der Troll Lias Blaustein und der Zwerg Glod Glodson stellen recht schnell fest, daß man in Ankh-Morpork nicht einfach das tun kann, was man will. Die drei Musiker müßten, um ihrem Gewerbe nachzugehen, viele Dollar zahlen, um eine Lizenz von der Musikergilde zu erhalten - Geld, das sie nicht besitzen. Sie beschließen, sich zusammen zutun und besorgen sich neue Instrumente - leider in einem DIESER Läden (also Läden die nach dem Kauf nicht mehr dort sind, wo man sie vermutet - Läden, in denen man allerlei Gerümpel, aber auch höchst magische Dinge erwerben kann). Imps neue Gitarre ist zum Beispiel eines dieser seltsamen magischen Gegenstände, sie scheint aus einem anderen Universum zu stammen und läßt die drei eine neue Art von Musik entdecken: Musik Mit Steinen Drin (laut, krachend, aber unglaublich fesselnd).
Gleichzeitig entdeckt TOD wieder einmal den Wunsch, mehr über sich selber herauszufinden und verschwindet. Bei verschiedenen Gelegenheiten versucht er, die Menschen und den Sinn seines - naja - Daseins zu verstehen. Da die Arbeit des Sterbens nun weiter vollzogen werden muß, suchen TODs Diener Albert und der Rattentod Susanne auf, TODs Enkelin, die erst widerstrebend, aber dann mit vollem Elan die Arbeit übernimmt. Leider macht sie einen Fehler, da sie den Tod von Imp während eines Konzertes verhindert. Imp ist nun nicht tot - aber auch nicht lebendig - und wird immer mehr von seiner Gitarre vereinnahmt, die die Macht beherrscht, alle Zuhörer dazu zu bringen, die auf ihr gespielte Musik "Mit Steinen Drin" mit Inbrunst zu lieben. Natürlich treibt das Treib-mich-in-den-Ruin Schnapper auf den Plan, der die Band unter Vertrag nimmt und eine Tournee startet.
Die Musik der Gitarre stört immer mehr die Realität der Scheibenwelt und deren Gesellschaftsleben. Sowohl Ankh-Morporks Patrizier als auch Susanne versuchen, das Schlimmste zu verhindern und sind sich meistens gegenseitig im Wege. Zudem ist auch die Musikergilde auf die Band aufmerksam geworden, welche ohne Lizenz die größte Stadt der Scheibenwelt aufmischt und versucht, Imp und die zwei anderen ins Jenseits zu befördern.

Ein Buch, das sich dem selben Thema wie der Roman Voll im Bilde widmet: Was passiert, wenn in unserem Universum vertraute Dinge in das Scheibenwelt-Universum überwechseln. Ist es in Voll im Bilde die Hollywood-Szenerie, so dringt hier die Rockmusik mit allen ihren Vor- und Nachteilen in die dann nicht mehr heile Welt bekannter Gesichter und Charaktere.
Ein Beispiel dafür, das Terry Prattchet es versteht, einzelne Themen, die sich als erfolgreich gezeigt haben, in Variationen immer wieder zu bringen - so füllt man schließlich ganze Bücher. Trotzdem muss man ihm zugute halten, dass ein spaßig lesbarer und interessanter Roman daraus geworden ist.

Soul Music - Rezension zum Zeichentrickfilm

Scheibenwelt - Hauptmenü

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!