Fehler
  • Das Template für diese Ansicht ist nicht verfügbar! Bitte einen Administrator kontaktieren.

Bio- und Bibliografien

Robert Merle

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Biographie

Robert Marle wurde am 28. August 1908 in Algerien als Sohn eines französischen Offiziers geboren. 1918 zog er nach Frankreich und geriet 1940 als französischer Soldat in Kriegsgefangenschaft. Robert Merle war bis zum Einmarsch der Sowjets in Afghanistan Mitglied der Französischen Kommunistischen Partei gewesen. Er starb am 28. März 2004 im Alter von 95 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts.
Robert Merle war kein Phantastik Autor im eigentlichen Sinn, aber er hat einige Romane verfasst, die phantastik Themen Aufgreifen. In Malevil beschreibt er, wie die Menschen nach einem Atomare Krieg ein neues Leben beginnen, in Der Tag der Delphine beschreibt er den Missbrauch von Delphinen durch das Militär und in Die Geschützten Männer den Ausbrauch einer Seuche, die Männer Zeugungsunfähig mach.

Pseudonyme:

Keine bekannt

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Romane

Titel

Orginaltitel

© Jahr

Ein vernunftbegabtes Tier / Der Tag der Delphine

Un animal doué de raison

1967

Malevil oder Die Bombe ist gefallen

Malevil

1973

Die geschützten Männer

Les hommes protégés

1974