Text Size

Neue Rezensionen auf fictionfantasy

Rezensionsübersicht: Quest

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie/Zyklus: ~
Titel/Originaltitel: Quest (2001)
Autor: Andreas Eschbach
Verlag/Buchdaten: München: Heyne Verlag, 2005. Heyne TB 52095 [06/6490]. 524 Seiten.
ISBN 3-453-52095-5

Folgende Rezensionen liegen bei Fictionfantasy.de vor:

Rezension von Reinhard Zens
Eschbach malt ein geradezu gigantisches Bild. Jahrzehntausende spielen ebensowenig eine Rolle wie Lichtjahrmillionen. Und vor dieser unvorstellbaren Kulisse beleuchtet er das Schicksal Einzelner, vom Erhabenen Kommandanten Quest bis zum Raumschiff-Putzmädchen Eintausendvier. Und immer wieder wendet sich die Geschichte in Richtungen, die man nicht vorhergesehen hat.
Es ist das Lesern der Haarteppichknüpfer bekannte Universum einer fernen Zukunft, das sich von der Gegenwart scheinbar doch nur durch die Dimensionen unterscheidet. Denn die Menschen, ihre Gefühle, ihre Ziele, ihr Handeln sind allzu bekannt - wahrscheinlich seit der erste Urmensch in seiner Höhle darüber nachzudenken anfing, ob es noch etwas anderes als Mammuts zu jagen und sich um die Höhlenschönheit zu prügeln gibt ...
7 von 10 Punkten.

Rezension von Ulrich Blode
Wie ist Andreas Eschbachs Quest in die Literatur einzuordnen? Ohne Zweifel ist der Roman eine Space Opera. Mit dem interstellaren Konflikt zwischen dem Reich Gheera und dem Sternenkaiser ist der Handlungshintergrund gegeben. Romantische Abenteuer, wie die des Novizen Bailan mit der Niederen Eintausendundvier, Reisen in ferne Galaxien, Mysterien (der Ursprung allen Lebens) und Raumschiffkämpfe. Quest ist pure Unterhaltung, aber eine sehr spannende Unterhaltung.

Rezension von Andreas Nordiek
Andreas Eschbach legt mit "Quest" einen lupenreinen SF-Roman vor, der die Suche eines todkranken Mannes nach einer Legende schildert. Trotzdem ein fürchterlicher Krieg in seine entscheidende Phase geht, kommt der Roman fast vollständig ohne kriegerische Elemente aus. Die verschiedenen Handlungsträger stehen im Vordergrund des Geschehens. Die ausführliche Charakterisierung dieser gehört zu den Stärken des Romans. Dem Autor gelingt es wieder einmal einen überzeugend wirkenden Handlungsrahmen zu entwerfen, in dem er seine gut charakterisierten Figuren handeln lassen kann.

Rezension von Erik Schreiber
Die Illustrationen und das Titelbild sind von Thomas Thiemeyer ... geben sehr schön die Stimmung der Erzählung wieder und setzen sie bildlich um. (...) ... was uns Andreas Eschbach vorlegt ist keine reine Space Opera der 21. Jahrhunderts. Seine handelnden Personen sind Menschen ..., die irgendwo an einem Scheideweg stehen ... Dies wurde vor allem in der Person des Eftalan Quest sehr wirklichkeitsgetreu geschildert. Aber nicht nur er ist es, der die Leserschaft mit seinem Abenteuer gefangen nimmt. Auch der Novize Bailan, oder der Unsterbliche Smeeth sind Figuren, die zu fesseln wissen. (...) Der Autor legt hier ein durchaus phantastisches Weltraumabenteuer vor, das spannend zu lesen ist und ein überraschendes Ende präsentiert. Zwar kein begnadeter Stilist, doch ein ausgesprochen guter Handwerker, der ein uraltes Thema der schreibenden Zunft, die Suche, neu bearbeitet.

Weitere Rezensionsübersichten

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!