Rezensionsübersichten

Rezensionsübersicht: Argona

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Reihe: Argona-Trilogie, Band 3
Titel: Argona
Autor: Armin Rößler
Titelbild: Ernst Wurdack
Buch/Verlagsdaten: Ernst Wurdack Verlag (11/2008) ; 215 Seiten; 10,95 €; ISBN: 978-3-938065-30-3 (TB)

Folgende Besprechungen / Rezensionen liegen hierzu bei Fictionfantasy.de vor:

Rezension von Erik Schreiber

Der Abschlussband ist lesenswert. Alles andere sollte man selbst lesen und zwar am besten, indem man alle drei Romane hintereinander liest. Ich tat mich etwas schwer mit dem Buch, weil ich gleich wieder in die Welt geworfen wurde, aber nicht mehr wusste, was vorher überhaupt geschehen war. Als ich meine eigenen Buchbesprechungen zu "Entheete" und "Andrade" las, wusste ich wenigstens wieder, was los war. Es fehlt - und das kreide ich nicht nur diesem Buch an - eine kurze Zusammenfassung.
Dennoch hat mich der Autor überzeugt. Die Trilogie fand einen würdevollen Abschluss. Ich werde mir ansehen müssen, was aus seinem faszinierenden Universum noch den Weg zwischen zwei Buchdeckel findet.
Ein packendes Ende, das ein Neuanfang sein kann.

Rezension von Alfred Kruse
-

Rezension von Rupert Schwarz

Armin Rößlers abschließender Band der Argona-Trilogie wartet mit einer recht komplexen Handlung auch, die nur schwer wiederzugeben ist. Positiv ist zu bewerten, dass die Geschichte einen gekonnten Bogen zu den ersten beiden Bänden der Trilogie schlägt und alles zu einem sinnvollen Ende bringt. Das ist heute beileibe nicht selbstverständlich. Sprachlich bleibt der Autor seinem recht nüchternen Stil treu, und manchmal würde man sich wünschen, mehr Zugang zu den Protagonisten zu finden - die Distanz zwischen ihnen und dem Leser ist oft zu groß. Auf der anderen Seite ist das natürlich schwer bei diesem Inhalt. Die Geschichte ist sehr sphärisch, vor allem dann, wenn es um Aulden und Barbiere geht. Ich hätte mir da eine etwas handfestere Geschichte gewünscht, aber das ist Geschmackssache. Insgesamt gesehen gelingt dem Autor aber ein sehr runder und befriedigender Abschluss der Trilogie.
6 von 10 Punkten

Weitere Rezensionsübersichten

 

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF