Text Size

Gefährliche Liebe (Die Tribute von Panem, Band 2)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie: Die Tribute von Panem, Band 2
Titel: Gefährliche Liebe
Originaltitel: The Hunger Games 2. Catching Fire
Autor: Suzanne Collins
Übersetzung: Sylke Hachmeister und Peter Klöss
Buch/Verlagsdaten: Oetinger Verlag, 431 Seiten, Hardcover, ISBN-13: 978-3789132193

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

In einer fernen Zukunft regiert die Stadt Panem mit eiserner Hand die umliegenden Distrikte. Nach einem Aufstand wurde entschieden, dass jedes Jahr ein Mädchen und ein Junge von jedem Distrikt in einem medialen Spektakel um ihr Leben kämpfen müssen, um den Unterdrückten zu zeigen, wer alle Macht in den Händen hält. Katniss Everdeen wurde ebenfalls verpflichtet, doch es gelang ihr, den Sieg zu erringen. Damit wurde sie zum Idol der Massen und die Mächtigen von Panem, allen voran Präsident Snow, sehen in ihr nun eine Bedrohung für den Frieden im Reich. Katniss ist noch zu jung, um die ganze Tragweite ihre Handlungen zu begreifen, doch schließlich offenbaren unverhüllte Drohungen die ganze Tragweite: In den Distrikten brodelt es und Katniss soll alles unterlassen, was die Spannungen noch erhöhen könnte. Aber das ist gar nicht so einfach, wenn man als Sieger der sogenannten Hungerspiele das ganze Reich in einer Art Siegestour durchstreift. Am Ende eskaliert die Situation und Präsident Snow veranlasst, dass bei den nächsten Hungerspielen nur ehemalige Sieger antreten müssen. Für Katniss und den Distrikt 12 bedeutet dies, dass sie wieder in die Arena muss, denn sie ist die einzige Siegerin.

Der zweite Band der Panem-Reihe setzt die Geschichte fast nahtlos fort. Der Sieg von Katniss und Peeta bringt - so zeigt sich recht bald - beiden keine wirkliche Verbesserung der Lage. Sie werden permanent überwacht und sie müssen sich genau überlegen, was sie sagen und wie sie handeln, um nicht in die Schusslinie der Mächtigen zu geraten. Die Idee, Katniss erneut in die Arena zu schicken, ist an sich eine interessante Wendung, aber das führt auch dazu, dass sich die Geschehnisse von Band 1 wiederholen. Erst im letzten Drittel schreitet die Handlung wirklich voran und die Geschichte nimmt nach einer erneuten Wendung den Weg zu Band 3 mit einem interessanten Finale. Es wäre wünschenswert gewesen, wenn dieser Schritt schon früher vollzogen worden wäre. So aber muss man sagen, dass der zweite Band der schwächste der Reihe ist (ein Aspekt, der auf viele Trilogien zutrifft), denn wieder einmal wird das Buch nur darauf reduziert, das Finale vorzubereiten. Aber abgesehen von diesem Aspekt schrieb Autorin Suzanne Collins wieder sehr spannend und die dramatischen Elemente lassen den Leser deutlich mit der Heldin mitleiden. Es wäre mehr drin gewesen, doch am Ende ist es eine solide Geschichte mit hohem Unterhaltungswert geworden.
6 von 10 Punkten.

Gefährliche Liebe - die Rezension von Nadine Dannenmann

Bei Amazon bestellen

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!