Text Size

Der Geruch der Angst (Neo-Delphi.com, Band 1)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Titel/Originaltitel: Neo-Delphi.com - Der Geruch der Angst (2009)
Autor: Lucas Bahl
Übersetzung: ~
Verlag/Buchdaten: Verlag + Druck Linus Wittich KG, Forchheim, 432 Seiten, 14,80 €, ISBN: 978-3-9810906-0-4

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

Die Internetseite Neo-Delphi.com ist die Büchse der Pandora der Superreichen, die sich der Dienste der unbekannten Macher dieser Seite bedienen. Verständlich, dass alle Hacker der Erde versuchen, diese Seite zu knacken, doch noch keinem ist es gelungen. Auch Magaly Leslie versucht ihr Glück, doch auch ihr mag es lange Zeit nicht gelingen. Als es ihr am Ende doch gelingt, wird sie in die Vergangenheit geschleudert und sie entdeckt, dass hinter Neo-Delphi ein uralter Geheimbund steht, der ebenfalls uralte Feinde hat. Ohne es zu wollen, geraten sie und ihre beste Freundin Evelynn zwischen die Fronten eines Krieges, der auf verschiedensten Ebenen ausgetragen wird.

Das Buch wird als kühner Genre-Mix verkauft. Falsch ist diese Aussage nicht, doch man sollte bedenken, dass kühn nicht unbedingt ein Synonym für klug sein muss. Autor Lucas Bahl bedient sich so ziemlich bei jedem drittklassigen Klischee der verschiedensten Genres und man kann dieses Buch auch als „Worst of both worlds“ bezeichnen. Harte Worte? Ich will diese untermauern anhand des ersten Höhepunkts des Buchs.
Eine Gruppe von Gothik-Rockern macht sich an die beiden Mädels ran, lockt sie auf eine Burgruine, um zum einen Evelynn für eine dunkles Ritual zu opfern und zum anderen Magaly zu zwingen, für sie in das Netzwerk von neo-delphi.com einzudringen. Kurz bevor das Mädchen tatsächlich den Code knackt, schlüpft eine Art Dämon durch das Dimensionstor und schlachtet die Rocker ab. Die Polizei stürmt den Hügel und kann die beiden Mädchen retten. Aha. Ein wahrhaft kühner Storymix.
Später wird es aber nicht besser. Magaly und Evelynn reisen nach Osteuropa, um in die Hände eines Mafia-Rings zu geraten, der aus den Gehirnsäften von Menschen ein Unsterblichkeitsserum produziert. Der einzige Lichtblick in dieser Achterbahnfahrt mieser Klischees ist die Reise in die Vergangenheit, die tatsächlich gelungen beschrieben ist, aber viel zu kurz kommt. Leider nimmt dieser Teil nur ca. ein Fünftel des Buchs ein. Der Rest erzählt von den wirren Abenteuern der beiden Mädels. Irgendwo im Internet hat jemand das Buch als "Hanni und Nanni im Geisterschloss" bezeichnet. Das kann ich so nicht stehen lassen. Es müsste korrekterweise heißen: Hanni und Nanni und die Terroristen. Kaum zu glauben, dass Lucal Bahl freiberuflicher Schriftsteller und Journalist ist. So einen Roman hätte ich eher von jemandem erwartet, der seine nicht veröffentlichungswürdigen Ergüsse bei Books on Demand oder über einen Druckkostenzuschussverlag vertreibt. Irgendwie ist das Ganze ein wenig schade, denn die Idee an sich wäre gar nicht mal so schlecht gewesen und das Szenario hätte durchaus die Basis für einen gelungenen Genre-Crossover-Roman sein können.
3 von 10 Punkten

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!