Text Size

Mächte des Chaos (Warhammer 40.000)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Reihe: Warhammer 40.000 8. Band
Titel: Mächte des Chaos
Originaltitel: Ghostmaker
Autor: Dan Abnett
Übersetzung: Christian Jentzsch
Buch/Verlagsdaten: Wilhelm Heyne Verlag 52104 (8/2005); 397 Seiten; 7,95 €; ISBN: 3-453-52104-8

Eine Besprechung / Rezension von Erik Schreiber
(weitere Rezensionen von Erik Schreiber auf fictionfantasy findet man hier)

Kommissar-Oberst Ibram Gaunt befindet sich auf dem Planeten Tanith. Hier sollen drei neue Regimenter mit Soldaten ausgehoben werden, um im immerwährenden Kampf gegen das Chaos zu bestehen, das Imperium der Menschen auszuweiten und zu sichern. Der Planet Tanith liegt am Rande der Galaxis und hatte dem Imperium noch nie Soldaten zur Verfügung gestellt. Daher kann Ibram Gaunt die Neuen in seine Obhut nehmen. Doch die feierliche Übernahme findet gar nicht erst statt. Noch während der Ankunft Gaunts wird Tanith überfallen. Die Truppen werden so rasch wie möglich verladen, und die Imperiale Flotte führt einen Rückzug durch. Sie ist dem plötzlich auftretenden Gegner nicht gewachsen. Tanith wird zerstört. Die Männer, die vorher schon wussten, sie würden nie wieder zurückkehren, verlieren endgültig das Zuhause. Dabei gibt es schon einen Unterschied, ob man nie mehr zurückkehren kann, weil man woanders eingesetzt wird, oder weil es die Heimat nicht mehr gibt.
Ibram Gaunt ist nun der Führer der Ersten und Einzigen Taniths. Die Männer gehören zu den besten Pfadfindern, die das Imperium je besaß. Sie kämpfen in vorderster Front und ebnen den nachfolgenden Truppen den Weg. Der Erfolg, den der Oberst mit seinen Leuten hat, wird ihm natürlich von anderen geneidet. So kommt es, dass er `zufällig’ in den Beschuss durch eigene Leute gerät. Einer der Gegenspieler von Gaunt ist Oberst Thoren, der Gaunts Geister, wie sie bald genannt werden, in den schnellen Tod schickt.

Warhammer-Romane leben von wilden Kriegen gegen das Chaos und die dunklen Mächte. Daher bestehen sie zum großen Teil aus Schlachten. Andererseits, vor allem unter dem Autor William King, gab es auch gut ausgearbeitete Charaktere und übergreifende Handlung innerhalb des Romans. Dan Abnett führt seinen Roman auf dem Weg genau so weiter, wie King mit seinen Romanen begann. Sie sind spannend, mit Intrigen gepflastert und von leichter Ironie gesäumt. Lesenswerte Romane die auf militärischer Gewalt aufbauen und stark an Landser-Romane erinnern.

Mächte des Chaos - die Rezension von Frank Drehmel

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!