Fehler
  • Das Template für diese Ansicht ist nicht verfügbar! Bitte einen Administrator kontaktieren.

Maddrax Band 120: Sterben in Berlin

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Heftdaten:

Serie / Zyklus: Maddrax

Titelbild: Koveck

Lfd. Nummer: 120

Titel: Sterben in Berlin

Autor: Jo Zybell

Verlag: Bastei

Erscheinungsdatum: 23.08.2004

zusätzliche Inhalte:

 

Besprechung / Rezension von Heiko Schiefelbein

Nachdem die Überlebenden des EWAT, der während des Kampfes mit dem Damuren Grao'luun'kaan zerstört worden ist, von dem Ewat "Ark IX" aufgenommen worden ist, will die Kommandantin eigendlich direkt nach London fliegen. Sie wird aber von Matt und Aruula überredet erst nach Beelin (Berlin) zu fliegen.
In Beelin infiltriert inzwischen ein Daa'mure in der Gestalt der schönen Mätresse Naura das Lager des Stammesfürsten von Pottsdam (Potsdam), der gerade einen Krieg gegen Königin Jenny plant. Mit Hilfe dessen Botschafters, gelangt sie an den Hof der Königin, dort erfährt sie, dass Jennys Tochter Ann auch die Tochter Maddrax' ist. Mit Kontrollvieren gelingt es ihr, sich an den ersten Berater der Königin Johaan herann zu machen und bei ihm zu bleiben. Von dort aus weitet sie ihren Einfluß immer mehr aus. Nachdem aber der Mord an der persönlichen Leibwächterin Miouu nicht ganz so klappt wie es gedacht war, fliegt das falsches Spiel auf. Der Daa'mure täuscht seinen Tod vor, indem er eine andere Gestalt annimmt und die übelzugerichtete Leiche einer Frau als die von Naura präsentiert. Er vor Naura von Godenboorg aus bis hierher verfolgt zu haben. Dort habe sie angeblich versucht den Thron mit Mord an sich zureißen.
Anschließend erzählt er noch erfahren zu haben, dass Johaan zusammen mit Naura versucht hat, Jenny zu töten. die Königin glaubt ihm. Nun hat der Daa'mure die Möglichkeit seinen Fehler mit der versuchten Ermordung von Miouu wieder gutzumachen. Denn diesmal macht er sich an Miouu heran, um sie mit den Viren gefügig zu machen. Er schafft es sogar alle so zu manipulieren, dass er als erster Berater der Königin ausersehen wird.
Währenddessen rettet der EWAT mit Matt und Aruula den aus Pottsdam geflohenen Beeliner Spion Rudgaar und seinen Helfer Tilmo vor den Truppen der Pottsdammer. Von ihnen erfährt Matt was inzwischen in Beelin vorgefallen ist, und dass der Mann der Königin Jenny's erster Berater werden soll, im Auftrag des Stammesfürsten Bolle Karajan ermordet werden soll. Sie kommen gerade rechzeitig um Arnau, der überwältigt und nun verbrannt werden soll, zu retten, nichtsahnend dass sie damit sich selber schaden. Nachdem Matt Jenny und Ann begrüßt hat, versucht er sie zu überreden mit ihm nach London zukommen, aber Jenny lehnt ab. Sie will hier bleiben und die Stadt weiter aufbauen. Währenddessen erhält der Daa'mure weitere Anweisung vom Kratersee.

Bei Maddrax kommt es öfters vor das der Titelheld nicht, oder nur ganz kurz in der Story auftaucht. Meistens funktioniert es, weil die Nebenfiguren interessante Charaktere sind, aber bei diesem Roman meiner Meinung nicht. Die Figur der Königin Jenny Jensen ist ziemlich farblos und der Daa'mure hat es einfach zu leicht. Der einzige Charakter der etwas interessant ist, ist der Hundeführer und Spion Rudgaar, aber der wird immer nur kurz abgehandelt.
Die Story um die Machtkämpfe in Beelin sind zwar recht informativ, aber nicht sehr spannend, weil vorhersehbar.
Ich hatte Mühe den Roman bis zum Ende zulesen. Jo Zybell hat meiner Meinung nach schon bessere Romane (und spannendere) geschrieben z. B. die ersten drei Maddrax Hardcover (Apokalypse, Genesis und Der schwarze Feind). Bleibt abzuwarten wie sich die Story in Berlin weiterentwickelt.

5 von 10
- Oktober 2004 -

Maddrax - Hauptmenü