Text Size

Die Erlösung (Kushiel, Band 3)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Reihe: Kushiel, 3. Band
Titel: Die Erlösung
Originaltitel: Kushiel's Avatar (2003)
Autor: Jacqueline Carey
Übersetzung: Wolfgang Thon
Titelbild: Anke Koopmann
Buch/Verlagsdaten: Lyx Verlag (09/2008); 953 Seiten; 16,95 €; ISBN: 978-3802581229

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

10 Jahre lang hat Phèdre D’Angeline nach den turbulenten Ereignissen um den Thron von Terre d’Ange Frieden gefunden, doch dann droht neues Unheil: Melisandes Sohn wurde entführt, und auch wenn er der Nachkomme der schlimmsten Feindin des Reiches ist, so ist er auf Rang zwei der Thronfolge und in den falschen Händen eine gefährliche Waffe. Phèdre, die immer noch nach einem Weg sucht, ihren alten Freund Hyacinthe aus der Gefangenschaft zu befreien, wird aufgrund der gemeinsamen Vergangenheit mit ihrer alten Widersacherin in die Ereignisse hineingezogen. Die Spur führt zum afrikanischen Kontinent, doch damit beginnt erst eine Odyssee durch die verschiedensten Länder, die ihr und ihrem Gefährten Joscelin alles abverlangt.

Das Gute gleich zu Beginn: Mit dem erwartungsgemäß wieder sehr gut erzählten Roman bringt die Autorin ihre Geschichte zu einen stimmigen und sinnvollen Ende. Wieder zeichnet sich das Buch durch einen sehr schönen Schreibstil und einen sehr gut konzipierten Handlungsverlauf aus. Doch obwohl während des Lesens kaum Langweile aufkommt, wirkt die Geschichte sehr gestreckt. Es hätten durchaus 300 Seiten weniger sein können. Mir zumindest kam die ganze Reise bis in den tiefsten afrikanischen Subkontinent doch recht lang vor. Dem Leser drängt sich der Eindruck auf, Frau Carey habe nur aus einem Aspekt der Symmetrie heraus die Geschichte gestreckt, damit alle drei Bände im Bücherregal als Einheit dastehen. Aus diesem Grunde muss ich sagen, dass der abschließende Band der Kushiel-Trilogie nicht ganz an die ersten beiden Romane herankommt, aber dennoch sehr solide Unterhaltung bietet.
7 von 10 Punkten.

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!