Text Size

Kleiner Werwolf

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie/Zyklus: ~
Titel/Originaltitel: Kleiner Werwolf
Autor: Cornelia Funke
Verlag/Buchdaten: Dresser Verlag, 96 Seiten

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

Moritz, von allen nur Motte genannt, erlebt, als er mit seiner Freundin Lina vom Kino nach Hause geht, etwas Schreckliches: In einer Unterführung wird er von einem Wolf angefallen. Der Biss ist nicht sonderlich tief, doch bald bemerkt Moritz, dass er sich verändert. Sein Geruchsinn wird stärker, er hört besser, die Augen werden rot und es beginnen ihm Haare im Gesicht zu wachsen. Schnell wird im klar, dass er Opfer eines Werwolffluchs wurde; doch was kann man dagegen tun? Im Museum findet sich eine Spur, und ein altes Amulett soll dagegen helfen. Doch viel Zeit bleibt Moritz nicht mehr, denn bald ist Vollmond - und danach ist der Fluch nicht mehr umkehrbar.

Der Roman ist eine typische Cornelia-Funke-Geschichte, mit den manchmal etwas kaltschnäuzigen Protagonisten, den interessanten, nicht selten witzigen Wendungen und einer sehr ansprechenden und fesselnden Sprache. Allerdings ist dieses Büchlein schon recht knapp geraten. Gerne hätte die Geschichte ausführlicher sein können, und von meiner Tochter bekam ich nur einen geringschätzigen Blick, der mir sagen möchte: "So etwas lese ich doch in einer Nacht durch."

Das ist die Hauptkritik an dem Buch: Es ist zu kurz. Für kleinere Kinder, für die der Umfang gerade recht wäre, ist die Geschichte zu unheimlich, und für größere Kinder ist das Buch zu dünn. Ansonsten aber ist die Geschichte ein kurzweiliger und gelungener Roman.

7 von 10 Punkten.

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!