Text Size

Kamikaze Kaito Jeanne - Perfect Edition

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Titel: Kamikaze Kaito Jeanne - Perfect Edition
Originaltitel: Kamikaze Kaitō Jannu
auch bekannt unter dem Namen: Phantom-Thief Jeanne
Autor: Arina Tanemura
Übersetzung: Rie Kasai
Zeichnungen: Arina Tanemura
Buch/Verlagsdaten: Ehapa Egmont Manga, 12,00 EUR, 224 Seiten, September 2008, ISBN: 978-3-7704-6974-1

Eine Besprechung / Rezension von Judith Gor
(weitere Rezensionen von Judith Gor auf fictionfantasy findet man hier oder auf ihrer Webseite www.literatopia.de)

Marron Kusakabe ist die Wiedergeburt von Jeanne D’Arc - und dazu eine Diebin, die sich vornehmlich für Kunst interessiert. Doch sie stiehlt nicht, um reich zu werden oder gar wegen eines simplen Adrenalin-Kicks: Sie stiehlt im Auftrag Gottes. Mit einem kleinen Pin verwandelt sie Bilder, in denen sich Dämonen verstecken, in Schachfiguren und jene Menschen, die von eben diesen Dämonen besessen waren, werden wieder normal. Mehr noch, sie finden oftmals neuen Lebensmut.
Doch da gibt es noch Chiaki, der unter dem Namen Sindbad ebenfalls als Dieb auftritt und Marron ganz schön durcheinanderbringt. Und natürlich darf man Marrons beste Freundin und Polizistentochter Miako nicht vergessen, die nicht weiß, wer sich hinter Jeanne verbirgt, und die geschickte Diebin jagt

Kamikaze Kaito Jeanne, das Shôjo Manga schlechthin, ist zurück - in einer komplett neuen Edition im Überformat, mit aufwändigem Relief-Cover und als besonders hochwertiger Druck. Zusätzlich enthält jeder der sechs Bände mehrere Artworks, selbstverständlich komplett in Farbe und verdammt schön anzuschauen. Wer auf die bunten Bilder steht, sollte allerdings gleich zu einem Artbook greifen! Nichtsdestotrotz machen sich die filigranen Zeichnungen im Manga sehr gut und laden dazu ein, öfter reinzuschauen.
Leider fehlen in der Perfect Edition die Kommentare der Mangaka Arina Tanemura, stattdessen finden sich an jenen Stellen Ornamente und Zeichnungen, die jedoch immerhin schön anzuschauen sind und sich gut ins Gesamtbild fügen.

Zum Inhalt muss man wohl wenig sagen - wer als Manga-Fan KKJ nicht kennt, hat wirklich etwas verpasst! Zumindest vom gleichnamigen Anime sollte man schon einmal gehört / etwas gesehen haben. Jeanne ist inzwischen einfach Kult. Zwar stellenweise extrem „kitschig“, andere würden sagen gefühlvoll und romantisch, und vor allem gegen Ende ein klein wenig übertrieben. Aber genauso wird Kamikaze-Diebin Jeanne geliebt - mit ihrer frechen Art, ihrer Einsamkeit und gespielten Stärke.
Arina Tanemura verbindet Humor und romantische Fantasy mit einem ganz besonderen Charme. Hier gibt es alles, was das Shôjo-Fanherz begehrt: starke Mädels, eine gefühlvoll dargestellte Lovestory, ganz viel Humor, supersympathische Charaktere, Engel, Dämonen und gut eingesetzte Dramatik. Gerade für jüngere LeserInnen zum Mitfiebern und Lachen, aber auch für die etwas älteren zum Wegträumen.

Dabei macht natürlich der grandiose Zeichenstil von Arina Tanemura sehr viel aus - die Mangas sind durchweg genial gezeichnet: unheimlich detailreich und mit den geliebten riesengroßen Mangakulleraugen. Da passt alles, vom Gesicht bis zum kleinsten Accessoire wie Schmuck oder Stickereien auf Kleidung. Dazwischen finden sich wohl eingesetzt hingekritzelte, lustige Bildchen, die dem Leser ein Schmunzeln entlocken. Besser geht’s kaum noch und somit kann man KKJ durchaus als Augenschmaus bezeichnen!

Fazit:
Zeichnerisch ist Kamikaze Kaito Jeanne sicherlich eines der besten Mangas, die es momentan in Deutschland gibt. Und auch die Story kann mit ihrem unglaublichen Charme überzeugen. Wer nur das Anime kennt und sich jetzt das Manga zulegen will, sollte unbedingt zur Perfect Edition greifen, auch wenn 12,00 Euro pro Band für so ein kurzes Lesevergnügen etwas viel sind. Und auch für eingefleischte Fans sind die hochwertig ausgestatten Bände wärmstens zu empfehlen.

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!