Text Size

Fliegende Fetzen (Scheibenwelt-Zyklus)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie/Zyklus: Scheibenwelt-Zyklus
Titel: Fliegende Fetzen
Originaltitel: Jingo (1997)
Autor: Terry Pratchett
Übersetzer: Andreas Brandhorst
Verlag/Buchdaten: Goldmann Verlag

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

Die Beziehungen zwischen Ankh Morpork und dem Reich Klatsch werden getrübt, als im Meer zwischen den beiden Machtblöcken eine große Insel auftaucht. Beide Fraktionen beanspruchen das Eiland für sich und ein bewaffneter Konflikt scheint nur eine Frage der Zeit. Der Besuch des klatschianischen Prinzen in Ankh Morpork bringt keine Entspannung: Ein Anschlag auf das Leben des Prinzen heizt die Krise nur noch an und schon wird eine (lächerlich kleine) Streitmacht losgeschickt, um den Feinden das Fürchten zu lehren. Doch Lord Vetinari ist wie immer Herr der Lage und seine größte Geheimwaffe ist der Hauptmann Samuel Mumm.

Terry Pratchetts Scheibenwelt-Romane sind immer auch ein Spiegel unserer Welt und dieses Mal steht die höhere Politik im Mittelpunkt. Zu diesem Thema setzt der Autor einige wirklich großartige Pointen und manches ist so bösartig, dass einem das Lachen fast im Hals stecken bleibt. Klatsch ist ein Synonym für den Orient und es ist höchst amüsant zu lesen, wie sich die Recken in dem fremdartigen Land schlagen. Der glanzvolle Höhepunkt des Buchs ist allerdings das Verhaften zweier Armeen durch Hauptmann Karotte wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. Wäre es nicht schön, wenn so etwas auch in unserer Welt so einfach wäre? Aber da bräuchte man einen Karotte, der dies in seiner naiv-bestimmten Art einfach durchzieht.
Also wieder mal ein gelungener Scheibenwelt-Roman. Meiner Meinung nach ist Terry Pratchett immer dann am besten, wenn er Vorgänge von unserer Welt nimmt und sie in seinem Mikrokosmos persiffliert.
8 von 10 Punkten

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!