Jeff VanderMeer

Biographie

Jeff VanderMeer (* 7. Juli 1968 in Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Autor phantastischer Geschichten.
Mit seinen für das Friedenscorps tätigen Eltern verbrachte er seine Kindheit auf den Fidschi-Inseln. Er studierte an der University of Florida zunächst Journalismus, dann Englisch und zuletzt lateinamerikanische Geschichte, schloss seine Studien jedoch nicht ab. Später besuchte VanderMeer an der Michigan State University Schreibseminare und veröffentlichte im Studentenmagazin Merlin's Pen Lehrartikel zum Kreativen Schreiben. VanderMeer gehört zu den Gründungsmitgliedern des Council for Literature of the Fantastic an der University of Rhode Island.
Seine Werke bezeichnet er als Magischen Realismus und tatsächlich beziehen sie sich unter anderem auf die Arbeiten von Jorge Luis Borges, Angela Carter und Vladimir Nabokov, auch spielt und knüpft VanderMeer auf solche für den heutigen anglo-amerikanischen Raum sehr exotischen Autoren wie Alfred Kubin und Fritz von Herzmanovsky-Orlando an.
Neben seiner Tätigkeit als Schriftsteller arbeitet er als Lektor für verschiedene Verlage, und ist als Herausgeber von Anthologien tätig.

(Quelle: Wikipedia.de / hier geht es zum Urspungsartikel / Copyright nach GNU )

Pseudonyme:

Keine bekannt

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Romane

Titel

Orginaltitel

© Jahr

Stadt der Heiligen & Verrückten
- Rezension von Max Pechstein
- Rezension von Andreas Muegge
- Rezension von Erik Schreiber

Rezensionsübersicht

City of Saints & Madmen

2002

-

Veniss Underground

2003

Shriek

Shriek: An Afterword

2006

-

Finch

2009

Sekundäre Werke

The Steampunk Bible

The Steampunk Bible

2011

© {2018} fictionfantasy. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.