Text Size

Bio- und Bibliografien

Jean M. Auel

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Biographie

Jean Marie Auel (* 18. Februar 1936 in Chicago, Illinois) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin.
Jean Marie Auel wurde als zweites von fünf Kindern des Malers Neil Solomon Untinen und seiner Frau Martha (geb. Wirtanen) geboren. Sie heiratet nach Abschluss der Highschool am 19. März 1954 Ray Bernard Auel und hatte im Alter von 25 Jahren bereits fünf Kinder, RaeAnn, Karen, Lenore, Kendall und Marshall. Sie studierte an der Portland State University, der University of Portland, University of Maine und dem Mt. Vernon College. Sie arbeitete von 1965 bis 1966 als Angestellte, ab 1966 als Platinendesignerin, ab 1973 als Technischer Autor und von 1974 bis 1976 als Kreditmanagerin. Sie schloss 1976 im Alter von 40 Jahren ihren Master of Business Administration (MBA) ab.
Nach ihrem Abschluss als MBA 1976 begann sie mit den Recherchen für ihren ersten Roman, The Clan of the Cave Bear, der 1980 veröffentlicht wurde (dt: Ayla und der Clan des Bären). In den folgenden Jahren erweiterte sie den Erdenkinder-Zyklus um die Bände The Valley of Horses (1982, dt.: Ayla und das Tal der Pferde), The Mammoth Hunters (1985, dt.: Mammutjäger) und The Plains of Passage (1990, dt.: Ayla und das Tal der großen Mutter). Nach zwölf Jahren erschien 2002 der fünfte Band des Zyklus, The Shelters of Stone (dt.: Ayla und der Stein des Feuers). Ein sechster Band soll den Zyklus abschließen, ein Erscheinungstermin ist jedoch noch nicht bekannt.
Der Erdenkinder-Zyklus spielt vor etwa 25.000 bis 35.000 Jahren im eiszeitlichen Europa, in dem es ein mehr oder weniger friedliches Nebeneinander moderner Menschen und des Neandertalers gibt. Der Zyklus beschreibt die Lebensgeschichte der Hauptperson Ayla, die als kleines Kind ihre Eltern verliert und von Neandertalern in der Nähe des Schwarzen Meers aufgezogen wird. Später sucht sie Menschen "ihrer eigenen Art" und lernt Jondalar kennen, mit dem sie quer durch das eiszeitliche Europa entlang des Donautals in seine Heimat im heutigen Frankreich zieht. Der letzte Band soll in Spanien und/oder Italien spielen.
Der Zyklus entwirft ein detailliertes stimmiges Bild einer eiszeitlichen Flora und Fauna, sowie der menschlichen Kulturen - sowohl der "modernen Menschen" als auch der Neandertaler. Er ist in vielen Übersetzungen mit einer weltweiten Gesamtauflage von 34 Millionen Exemplaren verkauft worden. Der erste Teil wurde 1986 unter dem Titel Ayla und der Clan der Bären mit Daryl Hannah als Ayla verfilmt.

(Quelle: Wikipedia.de / hier geht es zum Urspungsartikel / Copyright nach GNU )

Pseudonyme:

keine bekannt

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Romane

Titel

Originaltitel

© Jahr




Kinder der Erde
- Earth Children -

1. Ayla und der Clan des Bären

1. The Clan of the Cave Bear

1980

2. Ayla und das Tal der Pferde

2. The Valley of the Horse

1982

3. Ayla und die Mammutjäger

3. The Mammoth Hunters

1985

4. Ayla und das Tal der Großen Mutter

4. The Plains of Passage

1990

5. Ayla und der Stein des Feuers

5. The Shelters of Stone

2002

6. Ayla und das Lied der Höhlen

6. The Land of Painted Caves

2011

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!