Text Size

Herrin der Falken (Darkover, Band 3)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie / Zyklus: 3. Roman des Darkover-Zyklus
Titel: Herrin der Falken
Originaltitel: Hawkmistress (1982)
Autor: Marion Zimmer Bradley
Übersetzung:
Verlag / Buchdaten: Weltbild

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

Die MacArans sind für ihr besonderes Laran (PSI-Fähigkeit) bekannt. Auch Romilly hat diese Fähigkeit, und so wundert es keinen, dass sie mit allen Tieren hervorragend umgehen kann. Allerdings wird von ihr erwartet, dass sie sich ihrem Schicksal fügt, ihr Laran nicht nutzt und eine lukrative Heirat eingeht, wie es von einem Mädchen ihres Standes erwartet wird.

Romilly flieht und stellt fest, dass das Land von Krieg durchzogen ist. Zwei Könige kämpfen um einen Thron. Gekämpft wird mit Waffen, die mit Laran und der Matrix-Technologie hergestellt wurden. Romilly findet bei den Entsagenden, den Schwestern vom Schwert, Zuflucht. Am Ende kämpft sie selbst in der Schlacht und stellt fest, dass ihre Gabe, so harmlos sie wirken mag, auch zum Bösen verwendet werden kann.

Im zweiten und letzten Roman zum Zeitalter des Chaos erfährt der Leser weiteres über diese Zeit. Kriege werden mit allen Mitteln gekämpft und die Folgen für die Betroffenen und die Welt sind schrecklich. Der Roman ist routiniert geschrieben und schön erzählt. Die Geschichte an sich ist sicherlich nicht neu, aber der Leser erfährt viel über das Laran und wie es eingesetzt werden kann.

Die Geschichte wird linear erzählt: Es gibt eine Hauptfigur und der Leser verfolgt ihre Erlebnisse in dieser kurzweiligen Geschichte. Überhaupt weisen Marion Zimmer Bradleys Romane nur sehr selten Längen auf. Sicherlich ist dieser Roman keiner der wichtigsten der Reihe und man versteht die Reihe auch, ohne dieses Werk gelesen zu haben. Dann aber würden einem ein paar Stunden gelungener Unterhaltung entgehen. Ich gebe diesem Roman 7 von 10 Punkten.

Darkover Zyklus - Aufstellung

 

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!