Helge Thorsten Kautz

Biographie

Helge Thorsten Kautz (* 14. Februar 1967 in Hilden) ist ein deutscher Science-Fiction-Autor. Bekannt ist er durch seine Romane zur Computerspielreihe „X“.

Kautz wurde 1967 in Hilden als Sohn eines Druckers und einer Chemotechnikerin geboren. Seine Tätigkeit als Science-Fiction-Autor begann er im 13. Lebensjahr mit Kurzgeschichten und später mit einem Roman. In den späten 1980er und frühen 1990er Jahren gab es kleinere Veröffentlichungen in Computer-Magazinen und die Ausstrahlung seines SF-Märchens „Marina“ im Lokalradio. Zwischen 1996 und 2006 arbeitete Kautz als Webmaster für THQ. Sein Roman „Farnhams Legende“, welcher 2000 dem Computerspiel X-Tension beilag, wurde für den Kurd-Laßwitz-Preis 2001 nominiert. Seit Mitte 2007 ist Kautz freiberuflich als Autor und Musiker tätig und lebt in Krefeld.

(Quelle: Wikipedia.de / hier geht es zum Urspungsartikel / Copyright nach GNU )

Pseudonyme

Helge T. Kautz

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

 

 

Werke

Titel

Anmerkungen

© Jahr


X: Farnhams Legende X-Universum 2000
Die Sagittarius-Verschwörung     2003
X2: Nopileos X-Universum 2004
X3: Yoshiko X-Universum 2006
X3: Hüter der Tore
- Rezension von Erik Schreiber
- Rezension von Rupert Schwarz
X-Universum 2009
X3: Wächter der Erde X-Universum 2009

 

© {2018} fictionfantasy. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.