Hans Rudi Giger

Biographie

Hans Rudi Giger wurde am 5. Februar 1940 in Chur, Schweiz geboren. Nach seinem Architektur- und Industrie Design-Studium in Zürich begann er 1964 mit seiner Arbeit als Künstler und hatte bereits 1966 seine erste eigene Ausstellung. Bis Ende der 60er Jahre arbeitete er hauptsächlich in Öl und Tusche, danach wechselte er auf Airbrush, wobei er schnell seinen freihändigen Stil entwickelte und nicht auf die übliche Schablonentechnik zurückgriff.

Seine biomechanischen Kreaturen und Designs in dem 1977 erschienen Album Necronomicon, weckten Ridley Scotts Interesse und er engagierte den Schweizer Künstler für das Design zu dem Film Alien. Für das Design erhielt Giger 1980 einen Oscar und wurde weltberühmt. Neben seiner Kunst arbeitete er immer wieder für den Film. So gehen Filme wie Poltergeist II, Alien 3 und Species auf sein Konto.

Heute lebt und arbeitet der Künstler in Zürich.

Pseudonyme:

H. R. Giger

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Werke

Titel

Anmerkungen

© Jahr

Arh+

1971

Passagen

1974

H. R. Giger Exhibition at the Sydow Zirkwitz

1976

Necronomicon

1977

H. R. Giger's New York City

1981

Biomechanics

1990

Necronomicon

1991

Necronomicon II

1992

Giger's Alien

1994

Film Design

1996

Retrospektive 1964 - 1984

1996

Species Design

1996

www HR Giger com

1997

The Mystery of San Gottardo

1998

H. R. Giger Tarot

2000

H. R. Giger Icons

2002

H. R. Giger Portfolio

2003

Vampirric

Nosferatu #4

Tags:
© {2018} fictionfantasy. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.