Text Size

Die Königstreuen (Grenzlande, Band 2)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Reihe: Grenzlande, 2. Band
Titel: Die Königstreuen
Originaltitel: The King's Own (2006)
Autorin: Lorna Freeman
Übersetzer: Wolfgang Thon
Titelbild: Peer Haagensen
Buch/Verlagsdaten: Blanvalet Verlag 26593 (11/2009); 474 Seiten; 9,95 €; ISBN: 978-3-442-26593-0 (TB)

Eine Besprechung / Rezension von Erik Schreiber
(weitere Rezensionen von Erik Schreiber auf fictionfantasy findet man hier)

Der ehemalige gewöhnliche Krieger namens Hase in der Armee von Iversterre konnte einen Krieg verhindern. Seine Handlung zur Vermeidung des Krieges stellt ihn in den Mittelpunkt als ein Vermittler zwischen den Menschen und den Faena. Mit dieser glorreichen Tat wurde man natürlich auf ihn aufmerksam. Damit stellte sich aber auch heraus, dass er ein Magier ist, mächtig, aber unausgebildet. Seine Ruhe ist nun allerdings vorbei; schließlich stellt man fest, dass er auch noch mit dem Herrscherhaus verwandt ist. Sogar enger, als manch einem der adligen Gecken des Landes lieb ist. Er ist der Thronerbe.
Er versucht in Ivesterre seinen normalen Dienst als Grenzpatrouille abzuleisten. Mit seiner magischen Kraft fällt das aber schwierig. Weniger deshalb, weil er diese Kraft besitzt und sie nicht beherrscht, sondern weil die Frauen und Männer in den Grenzlanden der Magie ablehnend gegenüberstehen. Wie recht sie damit haben, zeigt sich, als einige Magier in eigener Selbstüberschätzung einen Dämon auf die Welt loslassen.
Hase zieht los, in Begleitung der königlichen Leibgarde - des Dunkelelfen Wyln und des Berglöwen Laurel -, um sich der neuerlichen Bedrohung entgegenzustellen.

Die Königstreuen ist ein spannender Roman, der sich gegenüber dem ersten Buch, Die Verpflichtung, als Steigerung erweist. Lorna Freeman bietet ein unterhaltsames Abenteuer ohne große Längen. Flüssig geschrieben, weil sich die Handlungszeit auf wenige Tage beschränkt. Die Personen werden abwechslungsreich, freundlich und vor allem wirklichkeitsnah beschrieben. Zumindest wenn es sich um Menschen handelt. Die kleine Abenteurergruppe erinnert an ein Rollenspiel. Dennoch macht die Lektüre Spaß, weil der Humor und die Spannung sich die Handlung teilen.

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!