Text Size

Das Erbe Dschainas (Gridlinked, Band 2)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Serie / Zyklus: Ian Cormac, Band 2 / Gridlinked, Band 2
Titel: Der Erbe Dschainas
Originaltitel: The Line of Polity (2003)
Autor: Neal Asher
Verlag: Bastei Lübbe, 706 Seiten, ISBN: 978-3-404-23335-9

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

Der brillante wie auch skrupellose Wissenschaftler Skellor experimentierte mit Artefakten einer längst untergegangenen Rasse, die Dschaina genannt wurde. Dies gibt dem Mann unglaublich viel Macht und er wird zum gefährlichsten Terroristen der Galaxis. Auf seiner Fährte hängt bereits Ian Cormac und fast wäre es ihm gelungen, den Skellor zu erwischen. Dieser kann jedoch fliehen und ist nun davon besessen, seinerseits Ian Cormac zu erledigen. Mit den ihm nun zur Verfügung stehenden Mitteln wäre dies ein Leichtes, wenn nicht ein alter Feind Cormacs sich auf dessen Seite geschlagen hätte: Der Drache, eine uraltes Artefakt, bestehend aus mehreren Kugeln mit je einem Kilometer Durchmesser, spürt die wieder aufkeimende Macht Dschainas und er weiß um deren Macht. Der Drache ist zu jedem Opfer bereit, um den alten Feind zu erledigen, und während es auf der toxischen Welt zum Bürgerkrieg zwischen der pseudo-religiösen Oberschicht und den unterdrückten Fronarbeitern kommt, bricht im Orbit dieser Welt der letzte Kampf zwischen Dschaina und dem Drachen aus.

Der Roman ist deutlich flotter geschrieben als der erste Band der Reihe um den Agenten Ian Cormac. Neal Asher hält sich nicht mehr damit auf, die Motivation eines klischeehaften Terroristen zu beschreiben, sondern findet mit jener fremden Welt eine interessante Bühne für utopische (und dystopische) Themen. Längen hat dieser Roman trotz seines Umfangs nur wenige, auch wenn man sich vielleicht wünscht, der Autor wäre etwas schneller vorangeschritten - vor allem zum Ende hin, wo sich die Geschichte dann doch ein wenig zieht. Aber auf der anderen Seite bietet Neal Asher eine interessante Space Opera, die wirklich viel bietet und beim Leser das berühmte Sense of Wonder heraufbeschwört. Der Roman macht Lust auf weitere Romane der Reihe.
7 von 10 Punkten.

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!