Text Size

Dragon Kiss (Dragon Reihe, Band 1)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie: Dragon Reihe, Band 1
Titel: Dragon Kiss
Originaltitel: Dragon Actually
Autor: G. A. Aiken
Übersetzerin: Karen Gerwig
Verlag: Piper Verlag Bd.6763 (2010), 427 Seiten, broschiert, ISBN: 3492267637

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

Annwyl ist wohl die gefürchtetste Kriegerin der dunklen Ebenen, doch einen letzten Kampf hätte sie verloren, wenn nicht der Drache Fearghus sie gerettet hätte. Aus purer Langweile und auch aus einer gewissen Neugier dieser kämpferischen Frau gegenüber nimmt er sich ihrer an, doch Annwyl weiß nicht, dass Drachen auch menschliche Gestalt annehmen können und dass Fearghus dies tatsächlich gerne macht. Als er erfährt, dass Annwyls Bruder Lorcan der Herrscher der Insel Garbhân ist und die Frau den Tod ihres Bruders geschworen hat, bietet er ihr einen Lehrer an, der niemand anders als er selbst ist. Ohne von dem doppelten Spiel zu ahnen, verliebt sich Annwyl allmählich in den Ritter.

Die Verschmelzung von Romance und Fantasy ist eine Mischung, die erstaunlich gut bei der weiblichen Leserschaft ankommt, und dieser Roman unterscheidet sich nicht viel von den Twilight-Romanen Stephenie Meyers. Die Faszination, von einem düsteren, unheimlichen Liebhaber verführt zu werden, ist ungebrochen. Die weibliche Leserschaft verlangt nach weiteren Romanen und dieser hier ist nur ein Beispiel für das weit gefächerte Angebot. Die Geschichte an sich ist einfach, aber durchaus spannend und unterhaltsam erzählt. Das muss sie aber auch sein, da das Ende ja absehbar ist und somit der Weg das Ziel. Anzumerken ist, dass das Buch tatsächlich sogar zwei Geschichten enthält und mir die zweite besser gefallen hat. Es ging in ihr darum, wie die Beziehung zwischen Fearghus' Eltern entstanden ist. Während sie als die Prinzessin des Drachenreichs von ihrer Mutter unterdrückt wurde, war er das Enfant terrible der Drachengemeinschaft, denn er zog die menschliche Gestalt seiner Drachenform vor. Das ist eine gelungene Ausgangsbasis für eine interessante Geschichte.
Insgesamt bot das Buch gute, kurzweilige Unterhaltung, die vielleicht manchen zart besaiteten Gemütern zu sexuell sein dürfte. Kein schlechter Start für die Reihe.
7 von 10 Punkten.

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!