Text Size

Bio- und Bibliografien

Dirk C. Fleck

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Biographie

Dirk C. Fleck, geboren 1943 in Hamburg, 1966 Volontariat beim "Spandauer Volksblatt" Berlin, war u.a. Lokalchef der "Hamburger Morgenpost" und Chefredakteur des Kabelpilotprojekts "Hanse-Journal". 1988 Redakteur bei "Tempo", 1989-92 bei "Merian", seit 1993 bei der "Woche".
Fleck schrieb zum Teil von der FFA geförderte Drehbücher. Er veröffentlichte u.a. in der Droste "Supergarde", eine Anthologie junger deutscher Literatur. 1992 erschien sein erster Roman "Palmers Krieg" (bei Rasch & Röhring, Hamburg). Die "taz" schrieb damals: "Flecks knapp-lakonische Sprache erreicht die Größe von Meistern wie Chandler und Hammett" und bezeichnete den Autor als Begründer des neuen Genres "Öko-Thriller".
Flecks zweiter Roman "GO! DIE ÖKODIKTATUR", erschien 1993 bei Rasch & Röhring. Das Buch wurde 1994 mit dem Deutschen Science Fiction Preis ausgezeichnet. Es sorgte für heftige Diskussionen in den deutschen Medien und genießt in der engagierten Ökoszene inzwischen Kultstatus. 2006 erschien eine überarbeitete Neuauflage mit ausführlichem Anhang. 1995-96 entstand das Drehbuch "The Ecodictator" mit Hilfe von SOURCES Amsterdam.
Nachdem "Die Woche" ihr Erscheinen einstellen musste, arbeitete Fleck als freier Autor, u.a. für "GEO", "stern" und den "Spiegel". Als Kolumnist für die WELT porträtierte Fleck von 1987-2000 ca. 150 Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Danach setzte er diese Arbeit für die Berliner Morgenpost fort. Insgesamt sind 250 ganzseitige Porträts mit Prominenten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport entstanden.
Gleichzeitig arbeitete der Autor an weiteren literarischen Projekten. Unter anderem entstand der Roman "Hurensohn. Eine Geschichte von Sucht und Sehnsucht".

Text entnommen von der Webpage des Buchs: http://www.tahiti-projekt.org

Pseudonyme:

keine bekannt

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Romane

Titel

Anmerkung

© Jahr

Palmers Krieg

 

1992

GO!. Die Öko-Diktatur

Books on Demand

1993

Das Tahiti Projekt
- Rezension von Rupert Schwarz
- Rezension von Rainer Skupsch
- Rezension von Alfred Kruse
Rezensionsübersicht

Pendo Verlag

2008

 

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!