Text Size

Die Weltenzerstörer (Darkover, Band 18)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie / Zyklus: 18. Roman des Darkover Zyklus
Titel: Die Weltenzerstörer
Originaltitel: Worldwreckers (1971)
Autor: Marion Zimmer Bradley
Übersetzung: ~
Verlag / Buchdaten: Weltbild

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

Jahrzehntelang haben die Terraner auf Darkover gelebt, gehandelt und agiert, doch der Comyn-Rat hatte seine Separationspolitik permanent durchgehalten. Nun, da die Macht der Comyn schwindet, da immer weniger Laran-Begabte geboren werden und deren Laran schwächer als das  der Generationen davor ist, sehen die Terraner die Chance, Darkovers Weltordnung gänzlich zu zerstören und die Welt in ihre Hegemonie einzugliedern.
Während nun eine Spezialorganisation der Terraner mit Namen "die Weltenzerstörer" auf Darkover ihr Unwesen treibt und mit skrupellosen Unternehmungen wie Feuerlegen und dem Vergiften von Gewässern die Ordnung auf Darkover zu stören versucht, arbeitet Regis Hastur an einem Erneuerungsprogramm für Darkover. Er sucht auf ganz Darkover nach Telepathen, die das Fundament eines zukünftigen Darkover bilden sollen.

Der Titel des Romans ist sehr reißerisch, hat aber mit der Handlung des Romans nur am Rande zu tun. Nicht die Weltzerstörer sind der Hauptinhalt des Romans, sondern Regis Hastur und seine Bemühungen, das sterbende Darkover zu bewahren. Der Roman an sich ist zu eigenständig. Er endet recht abrupt, und bedenkt man, dass er sehr lange der letzte Roman in der chronologischen Reihenfolge war, ist dies wenig erfreulich.
Erst Mitte der 90er fing Marion Zimmer Bradley damit an, die Marguerida-Alton-Trilogie zu verfassen, die den gesamten Zyklus zu einem sinnvollen Abschluss bringen sollte. Dies ist also ein Roman, den man nicht unbedingt gelesen haben muss, um den Zyklus zu verstehen, und auch als Einzelwerk ist er gewiss kein Highlight des Zyklus. Ich kann ihm lediglich 6 von 10 Punkten geben.

Darkover Zyklus - Aufstellung

 

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!