Text Size

Neue Rezensionen auf fictionfantasy

Die Rückkehr zur Erde (Roboter und Foundation, Band 15)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie/Zyklus: Roboter und Foundation, Band 15
Titel: Die Rückkehr zur Erde
Originaltitel: Foundation and Earth
Autor: Isaac Asimov
Übersetzung: ~
Verlag/Buchdaten: Heyne (1986)

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

Der Roman schließt unmittelbar an Die Suche nach der Erde an. Nachdem Golan Trevize und seine Begleiter Gaia gefunden und die Gefahr für Hari Seldons Plan, eine neue, stabilere Weltordnung zu schaffen, abgewendet wurde, wird Golan auf die Suche nach der Erde geschickt. Von der Existenz Gaias ahnt er aber nichts mehr - seine Erinnerung wurden manipuliert. Alle Parteien wollen nun endlich hinter das Mysterium blicken. Doch die Hinweise sind spärlich, und so reist Trevize von Welt zu Welt und folgt einer Spur, die Jahrtausende alt ist.

Der Roman ist ein recht faszinierendes Werk, denn Asimov schlägt von den jüngsten Ereignissen einen Bogen zu den Anfängen des gesamten Foundation und Roboter-Zyklus zurück. Trevize erfährt nach und nach die Geschichte, die der Leser des Zyklus schon kennt: den Exodus der Menschheit, den Konflikt mit den Spacern, den Niedergang der Spacer und den Grund für das Vergessen der Wiege der Menschheit. Am Ende taucht sogar R. Daneel Olivar zum letzten Mal auf, bevor seine Existenz erlischt und der letzte Vorhang dieses großartigen Zyklus fällt.

Es ist faszinierend, wie Asimov es geschafft hat, 30 Jahre nach Verfassen der ursprünglichen Trilogie ein so rundes und passendes Ende zu schaffen. Asimov zeichnet sozusagen einen großen Bogen über den gesamten Zyklus und gibt somit einigen der Ereignisse eine neue Bedeutung. So endet der Foundation-Zyklus, der eine hoffnungsvolle Zukunft zeichnet. Freilich ist die Zukunft nicht das, was wir uns wünschen würden, aber man kann sich vorstellen, dass die neue Weltordnung unter Gaia durchaus sinnvoll für die weitere Entwicklung der unzähligen Menschenwelten ist. Asimov hat gut daran getan, die beiden abschließenden Romane zu verfassen.
8 von 10 Punkten

Roboter und Foundation - Hauptmenü

 

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!