Text Size

Die Mars-Chroniken

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Serie / Zyklus: ~
Titel: Die Mars-Chroniken
Originaltitel: Martian Chronicles
Autor: Ray Bradbury
Übersetzer: Th. Schlück und W. Jeschke
Verlag / Buchdaten: Diogenes, Heyne

Besprechung / Rezension von Oliver Faulhaber

Bücher, die sich der Kolonisation des Mars' annehmen, gibt es wie Sand am Meer, doch Bradburys Beschäftigung mit diesem Thema hebt sich positiv aus der Masse heraus, da er seinem Buch eine meines Wissens einzigartige Struktur gab: Mars-Chroniken setzt sich aus insgesamt 34 in sich abgeschlossenen Kurzgeschichten zusammen, die jedoch alle - einmal mehr, einmal weniger - die Geschichte der Mars-Kolonisation erzählen. Und eben darin liegt die Stärke und das Besondere des Buches: Obwohl man in jeder Geschichte auf neue Charaktere, Orte und Handlungen trifft, wird der eigentliche Plot konsequent vorangetrieben. Auch wenn Bradbury sich einiges etwas zu einfach macht und man das Ganze auf keinen Fall unter wissenschaftlichen Aspekten betrachtet darf, ist sein Bild der marsianischen Bevölkerung und Kultur bis heute faszinierend. Die majestätisch durch den Sand gleitenden Schiffe, die kristallenen Städte, die Marsianer an sich ... alles so zerbrechlich, doch bezaubernd. Im Laufe des Buches wächst die Sympathie und das Mitleid des Lesers für die Marsianer, während die Menschen sich immer noch durch ihre bewährten Attribute auszeichnen: Furcht und Haß auf alles Fremdartige, Gier und Egozentrik.

Ebenfalls bemerkenswert ist der sich beim Lesen vollziehende Stimmungswandel: Anfangs die witzigen Wendungen wie beispielsweise bei "Die Männer von der Erde", dann Themen wie Rassenkonflikte und Bücherverbrennungen (Lesern von Fahrenheit 451 gut bekannt) und schließlich die Auslöschung des Menschen durch sich selbst.

Urteil: Ein Muß für jeden SF-Leser, auch - oder besser, besonders - nachdem über 40 Jahre seit seiner Entstehung vergangen sind.

Bewertung: 8 von 10 Punkten

Mars Chroniken - Rezensionsübersicht

Mars-Themenseite
Filme, Bücher usw. zum Thema Mars

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!