Die kleine Meerjungfrau

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Titel: Die kleine Meerjungfrau
Originaltitel:
Autor: Hans Christian Andersen
Übersetzt: Ilse Bintig
Titelbild: Christa Unzer
Buch/Verlagsdaten: Arena Verlag 75 Seiten

Eine Besprechung / Rezension von Erik Schreiber
(weitere Rezensionen von Erik Schreiber auf fictionfantasy findet man hier)

Die Geschichte der kleinen Meerjungfrau, die uns heutzutage im Kopenhagener Hafen begrüsst, ist hinlänglich bekannt. Im Geburtstagsjahr des Märchenerzählers Hans Christian Andersen kommt sie immer wieder neu in Sammlungen auf den Markt. Eines der schönsten Bücher ist jedoch das Kinderbuch des Arena Verlages.
Die kleine Meerjungfrau, die jüngste von sechs Kindern, lebt ohne Mutter unter dem Meer. In der Obhut ihrer Grossmutter wächst sie im Schloss des Königs auf. Hier hat jedes der Kinder einen eigenen kleinen Garten. Und nur sie hat sich eine Statue von einem Menschen in ihr kreisrundes Beet gestellt. Sie kann tagelang vor der Statue sitzen und von Menschen träumen. Erst mit ihrem 15ten Geburtstag darf sie das erste mal ihren Kopf aus dem Meer halten, um die Menschen zu sehen. Doch die Neugier ist stärker. Als sie schliesslich an Land will, benötigt sie keinen Fischschwanz, sondern zwei Beine. Im Tausch gegen ihre schöne Stimme erhält sie von einer Hexe ein Elixier. Fortan ohne Stimme kann sie an Land gehen und ihren Prinzen finden. Doch die Liebe zum Prinzen wird nicht recht erwiedert.
Das Schöne an diesem Buch sind die kinderfreundlichen Bilder, die von Christa Unzner stammen.
Die Aquarellzeichnungen überraschen mit vielen Einzelheiten, die den Kindern beim Vorlesen sehr viel Freude bereiten.

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF