Text Size

Das Zeitparadox (Artemis Fowl, Band 6)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Reihe: Artemis Fowl, 6. Band
Titel: Das Zeitparadox
Originaltitel: The Time Paradox (2008)
Autor: Eoin Colfer
Übersetzung: Claudia Feldmann
Titelbild: Nikolaus Heidelbach
Buch/Verlagsdaten: List Verlag (03/2009); 380 Seiten; 19,90 €; ISBN: 978-3-471-30012-1 (gebunden mit Schutzumschlag)

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

Artemis Fowl hat alles erreicht, was er sich erträumt hatte: Sein Vater wurde ebenso gerettet wie die Welt an sich. Artemis ist nun 18 Jahre alt (auch wenn er physisch wegen des Zeitsprungs erst 14 Jahre alt ist) und hat nun sogar einen kleinen Bruder, der schon jetzt einen fast ebenso scharfen Verstand zeigt wie er selbst. Doch dann erkrankt seine Mutter an einem Virus aus der Feenwelt. Artemis’ Vermutung wird bald bestätigt: Er selbst hat seine Mutter angesteckt. Doch Fee Holly Short weiß Rat: Die Gehirnflüssigkeit eines Lemuren ist die entscheidende Komponente des Heilmittels. Doch unglücklicherweise ist diese Affenart inzwischen ausgestorben und ausgerechnet Artemis selbst hatte das letzte Tier dieser Gattung zu Beginn seiner kriminellen Karriere an Umweltterroristen - Extinktionisten genannt - verkauft, die mit Wonne aktiv das Aussterben dieser Art zelebrierten. So bleibt Artemis nur, in die Vergangenheit zu reisen und des Tieres habhaft zu werden, bevor die Schurken ihren Plan umsetzen können. Jedoch muss sich Artemis seinem schlimmsten Widersacher stellen, nämlich seinem jüngeren, kriminellen Selbst.

Das Setting dieses inzwischen 6. Artemis-Fowl-Romans ist wieder einmal sehr verrückt und die Handlung schlägt so einige Kapriolen, bis der Held am Ende natürlich siegreich mit dem Affen zurückkehren kann. Dabei kann man sich noch nicht so recht an den Helden mit einem Gewissen gewöhnen. Zu Beginn war Artemis ein knallhart kalkulierender Schurke, der nur an seinen eigenen Vorteil dachte, doch nun kämpft er regelmäßig mit dem Gewissen. Das macht die Figur zwar sympathischer, aber das typische Artemis-Fowl-Flair ist weg. So gesehen ist der Roman etwas Neues und sicherlich auch nicht schlechter als seine Vorgänger. Der Roman ist vielleicht ernster (passend zum Alter der Hauptfigur), aber das hält Eoin Colfer nicht davon ab, weiterhin die aberwitzigsten Details zu entwerfen. Es zeigt sich, dass der Autor bei weitem nicht sein Pulver verschossen hat und wohl noch einige Romane folgen lassen wird. Dieses Buch ist wohl nicht das beste Werk der Reihe, aber immer noch ein sehr solider, guter Roman, und so verwundert es nicht, dass Eoin Colfer die Ehre zuteil wurde, aus Douglas Adams’ Notizen den wohl finalen Band des Anhalter-Zyklus zu schreiben, der in Kürze erscheinen wird.
7 von 10 Punkten

Das Zeitparadox - die Rezension von Erik Schreiber

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!