Text Size

Asylon

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Titel: Asylon
Autor: Thomas Elbel
Titelbild: Markus Weber
Buch/Verlagsdaten: Piper Verlag 6792 (18.08.2011); 438 Seiten; 9,95 €; ISBN: 978-3-492-26792-2 (TB)

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

In der tristen Stadt Asylon fristet Torn Gaser ein bescheidenes Dasein. Dennoch scheinen die Bedingungen in der Stadt besser zu sein als außerhalb, denn Asylon ist die letzte große Stadt auf der Erde, die durch verschiedenste Katastrophen nahezu unbewohnbar geworden ist. Torn ist Leveller und seine Aufgabe umfasst, die Bandenaktivitäten in der anarchischen Stadt zu kontrollieren und das Gleichgewicht der Macht zu halten. So ist es nicht verwunderlich, dass zu seinen Aufgaben auch mal die Exekution von Bandenmitgliedern gehört, womit er sich viele Feinde macht, doch Leveller genießen den Schutz aller Banden. Dann beginnt alles schief zu laufen: Sein Kind stirbt (angeblich), seine Frau kurz darauf auch und dann wird er seines Postens enthoben und somit zum Freiwild all jener rachsüchtigen Gangster der Stadt. Er trifft auf die Frau Saina, die die Umstände des Todes einer Freundin aufklären will. Bald zeigt sich, dass sie auf der Spur einer Verschwörung ist, die Asylon in den Grundfesten erschüttern kann. Ist etwas dran an der Sekte Ordo Lucis, die vom paradiesischen Leben der Menschen außerhalb Asylons predigt?

Thomas Elbels Debut-Roman ist solide, aber mehr nicht. Die Geschichte setzt sich aus alten Ideen zusammen und diese werden vom Autor nun zu einem veränderten, neuen Roman zusammengefasst. An sich macht er seine Arbeit recht gut, wenn nur die Beschreibungen der Personen etwas tiefgründiger wären. Bis zum Ende wirken Torn, Saina und die anderen Protagonisten eher hölzern. Von der Stimmung her erinnert das Ganze ein wenig an Carpenters „Die Klapperschlange“: In der Stadt regiert das Recht des Stärkeren und Torn Gaser muss aufpassen, dass er nicht unter die Räder kommt. Während der Erzählung kommt durchaus Stimmung auf und dem Autor gelingt es, diese endzeitliche Stimmung gut zu Papier zu bringen. In der zweiten Hälfte dreht die Geschichte und beschäftigt sich mehr mit der Frage nach der Wahrheit. Diese Rätsel werden von dem Autor in vielschichtiger Weise beantwortet. Allerdings ist das Ende zu vorhersehbar, was zu Abschlägen bei der Lesefreude führt. Alles in allem ist Asylon ,wie gesagt, ein solider Roman, der mein Interesse an weiteren Romanen des Autors geweckt hat. Mal sehen, was als Nächstes von ihm erscheint.
6 von 10 Punkten.

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!