Andreas Steinhöfel

Vorgestellt von Wiebke Schiefelbein (ElvenArcher).

Biographie

Geboren 1962 in Battenberg, verbrachte Andreas Steinhöfel seine Kindheit und Jugend im oberhessischen Biedenkopf. Anfangs studierte er mit dem Ziel Lehrer zu werden Biologie und Englisch und wechselte später um auf englische Literatur und Medienwissenschaften. Sein erstes Buch hat er noch während des Examens geschrieben.

Zur Zeit lebt Steinhöfel in Berlin und schreibt Kinder- und Jugendliteratur. Die Bandbreite von Steinhöfels Büchern ist enorm und sehr vielschichtig: von der Karikierung der Kleinbürgerszene bis zum spannenden Krimi, von dem skurrilen Weihnachtsmärchen zur liebenswert-witzigen Brüdergeschichte. Nebenher ist er als Übersetzer tätig, redigiert Comics und schreibt für Fernsehen und Rundfunk.

Pseudonyme:

Keine bekannt Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Romane / Jugendbücher

Titel
© Jahr
Beschützer der Diebe
1996
Glitzerkatze und Stinkmaus
1997
David Tage, Mona Nächte
mit Anja Tuckermann
2001
Dirk und ich
2002
Es ist ein Elch entsprungen
2002
O Patria Mia
mit Gesa Denecke
2002
Der mechanische Prinz
2003
Trügerische Stille
2004
Die Honigkuckuckskinder
Glatte Fläche

Die Mitte der Welt

Die Mitte der Welt
1998
Defender - Geschichten aus der Welt der Mitte
2003
Bilderbücher
Herr Purps, die Klassenmaus
Illustriert von Kerstin Meyer
1997

Wo bist du nur?
mit Heribert Schulmeyer
2002

Übersetzungen
Titel (Originaltitel) Autor
© Jahr
Das große Giggler-Geheimnis Roddy Doyle
2001
Post aus dem Land der weißen Bären Harry Horse
2002
Rover rettet Weihnachten
Roddy Doyle
2002
Die Kurzhosengang Victor Caspak &
Yves Lanois
2004

Themenbereich ''Phantastik für Kinder und Jugendliche''
Autoren, Buch- und Film-Rezensionen

© {2018} fictionfantasy. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.