Text Size

Bio- und Bibliografien

Andreas Eschbach

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Biographie:

Jahrgang 1959, studierte in Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik und arbeitete zunächst von 1993 bis 1996 als Softwareentwickler. Ab Juni 1996 geschäftsführender Gesellschafter einer EDV-Beratungsfirma, lebt er seither als freier Schriftsteller in Stuttgart und ist Vater eines volljährigen  Sohnes und wieder seit 1998 verheiratet.

Er schreibt seit dem 12. Lebensjahr. Im Sommer 1994 Stipendiar der Arno-Schmidt-Stiftung "für schriftstellerisch hochbegabten Nachwuchs", im Frühjahr erscheint als erster Roman Die Haarteppichknüpfer bei Schneekluth, München, der 1996 den Literaturpreis des SFCD e.V. erhält. 1996 erscheint als zweiter Roman Solarstation, ebenfalls bei Schneekluth, der im Jahr darauf den Kurd-Laßwitz-Preis, sowie auch wieder den Literaturpreis des SFCD e.V. bekommt. August 1998 erscheint sein vorerst bekanntester Roman Jesus Video.
Im Jahre 1999 wurden gleich zwei Werke von ihm für den Kurd Laßwitz-Preis nominiert: Das Jesus Video und sein Perry Rhodan-Roman (Nr. 1935) Der Gesang der Stille. Im Herbst 1999 erschien dann sein erster Jugendroman Kelwitts Stern.
2001 kamen drei Romane heraus, zum einen Quest, eine Space-Opera die im Haarteppichknüpfer-Universum spielt und das Jugendbuch Das Marsprojekt welches im Februar im ARENA Verlag erschien. Im Herbst dann das umfangreichste Werk Eine Billion Dollar und machte ein Experiment zusammen mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Dort wurde in der wöchentlichen Kulturbeilage eine Serie von ihm geschrieben, die aktuelle Themen der Woche mit beinhaltete. Die Serie Exponentialdrift lief aber nicht ganz so erfolgreich, wie erhofft und wurde eingestellt. Im Juni 2003 erschien sie aber zusammengefasst und abgeschlossen als Taschenbuch bei Bastei.
Im Dezember 2002 wurde bei Pro 7 die Verfilmung seines erfolgreichsten Romans Das Jesus-Video ausgestrahlt, die Handlung des Zweiteilers nahm aber nur die Grundzüge des Romans auf, lief aber recht erfolgreich.
Ein weiterer Jugendroman unter dem Titel Perfect Copy, welches das Leben eines Klons unter normalen Menschen beschrieb, war der einzige neue Roman im Jahre 2002. Sein aktuellster Roman ist Der Letzte seiner Art, welches sich auch recht erfolgreich verkaufte.
2004 erschien sein viertes Jugendbuch unter dem Titel Eine seltsame Gabe, sowie eine von ihm zusammengestellte Storysammlung europäischer SF-Autoren nach dem Motto "Die besten SF-Geschichten der besten SF-Autoren der Euro-Zone" unter dem Titel Eine Trillion Euro. Wie der Titel schon verrät, geht es hier bei den Stories um Geld und Währungen, bzw. deren Zukunft.

Weitere Informationen: Andreas Eschbach's Homepage: http://www.andreaseschbach.de

Auszeichnungen, Preise & sonstige Anmerkungen:

Die Haarteppichknüpfer:
* Literaturpreis des SFCD e.V. (Bester Deutscher Science Fiction Roman 1995)
* Prix Bob Morane (Bester ausländischer Roman 2000)
* Italienische Ausgabe (Anfang 2000)
* Erstes Kapitel im Magazine Of Fantasy & Science Fiction (USA) (2001)

Solarstation:
* Literaturpreis des SFCD e.V. (Bester deutscher Science Fiction Roman 1996)
* Kurd-Laßwitz-Preis (Bester deutsche Science Fiction Roman 1996)

Jesus Video:
* Kurd-Laßwitz-Preis (Bester deutsche Science Fiction Roman 1998)
* Deutscher Science Fiction Preis 1999 (Bester deutscher Science Fiction Roman 1998)
* Phantastik-Preis 1999

Kelwitts Stern:
* Kurd-Laßwitz-Preis (Bester deutsche Science Fiction Roman 1999)

Exponentialdrift:
* Zusammengefasste Fortsetzungsgeschichten, die in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung erschienen.

Bibliographie (Auswahl):
[Auf fictionfantasy.de rezensierte Bücher sind mit Link unterlegt und fett gekennzeichnet.]

Romane

Titel

Verlag / Format / ISBN

© Jahr

Das Marsprojekt
- Jugendbuch-Zyklus -

1. Das Marsprojekt
aka Das ferne Leuchten
- Rezension von Markus Wolf
-
Rezension von Ulrich Blode
- Rezension von Erik Schreiber
- Rezensionsübersicht

Arena-Verlag, Würzburg / Hardcover, 320 Seiten
ISBN 3-401-05111-3

2001

2. Das ferne Leuchten
- Rezension von Ulrich Blode
- Rezension von Erik Schreiber

Arena Verlag, Würzburg / Hardcover 318 Seiten
ISBN 3-401-05770-7

2005

3. Die gläsernen Höhlen
- Rezension von Erik Schreiber

Arena Verlag, Würzburg / Hardcover 324 Seiten
ISBN 978-3-401-05867-2

2006

4. Die steinernen Schatten

Arena Verlag, Würzburg / Hardcover 330 Seiten
ISBN 978-3-401-06060-6

2007

5. Die schlafenden Hüter
- Rezension von Erik Schreiber

Arena Verlag, Würzburg / Hardcover 361 Seiten
ISBN 978-3-401-06061-3

2008

Kohärenz
- Jugendbücher -

1. Black*Out

-

2010

2. Hide*Out

-

2011

3. Time*Out

-

2012

Perry Rhodan
- Gastromane -

Der Gesang der Stille*

Perry Rhodan #1935

1998

Die Rückkehr
- Rezension von Ulrich Blode
-
Rezension von Jürgen Eglseer

Perry Rhodan #2295

2005

Die Falle von Dhogar

Perry Rhodan #2503

2009

Der Techno-Mond

Perry Rhodan #2700

2009

Weitere Romane

Der Haarteppichknüpfer
- Rezension von Oliver Faulhaber
- Rezension von Rupert Schwarz

Schneekluth-Verlag, München / Hardcover, 324 Seiten
ISBN 3-7951-1371-7
Wilhelm Heyne Verlag 06/5927 / Taschenbuch, 324 Seiten
ISBN 3-453-13318-8
Bastei-Lübbe / Taschenbuch, 320 Seiten
ISBN 3-404-24337-4

1995

1998

2005

Solarstation
- Rezension von Rupert Schwarz
- Rezension von Reinhard Zens

Schneekluth-Verlag, München / Hardcover, 286 Seiten
ISBN 3-7951-1406-3
Bastei-Lübbe / Taschenbuch, 320 Seiten
ISBN 3-404-24259-X

1996

1999

Jesus Video
- Rezension von Christian Plötz
-
Rezension von Jürgen Eglseer

Schneekluth-Verlag, München / Hardcover, 608 Seiten
ISBN 3-7951-1625-2
Bastei-Lübbe / Taschenbuch / ISBN 3-404-14294-2

1998

2000

Kelwitts Stern

Schneekluth-Verlag, München / Hardcover
ISBN 3-7951-1624-4
Bastei-Lübbe / Taschenbuch / ISBN 3-404-23232-1

1999

2001

Quest
- Rezension von Reinhard Zens
-
Rezension von Ulrich Blode
- Rezension von Andreas Nordiek
- Rezension von Erik Schreiber
- Rezensionsübersicht

Wilhelm Heyne Verlag / Taschenbuch
ISBN 3-453-18773-3

2001

Eine Billion Dollar
- Rezension von Andreas Nordiek
-
Rezension von Ulrich Karger
- Rezension von Ulrich Blode
- Rezensionsübersicht

Bastei-Lübbe, Bergisch Gladbach / Hardcover, 736 Seiten
ISBN 3-7857-2049-1

2001

Perfect Copy

Arena-Verlag, Würzburg / Hardcover, 248 Seiten
ISBN 3-401-05425-2

2002

Exponentialdrift

Bastei-Lübbe / Taschenbuch, 260 Seiten
ISBN 3-404-14912-2

2003

Der letzte seiner Art
- Rezension von Andreas Nordiek
-
Rezension von Ulrich Blode
-
Rezension von Rupert Schwarz
- Rezensionsübersicht

Bastei-Lübbe / Hardcover, 350 Seiten
ISBN 3-7857-2123-4
Bastei-Lübbe / Taschenbuch / ISBN 3-404-15305-7

2003

2005

Die seltene Gabe
- Rezension von Erik Schreiber
-
Rezension von Andreas Nordiek

Arena-Verlag / Hardcover, 247 Seiten
ISBN 3-401-05461-9

2004

Ausgebrannt

Bastei Lübbe, Hardcover. 752 Seiten
ISBN 978-3-7857-2274-9

2007

Ein König für Deutschland

Lübbe, 492 Seiten
ISBN 978-3785723746

2009

Herr aller Dinge
- Rezension von Petra Berger
- Rezension von Rupert Schwarz
- Rezension von Asaviel

Bastei Lübbe, 688 Seiten
ISBN-13: 978-3785724293

2011

Weitere Werke

Eine unberührte Welt
Kurzgeschichtensammlung

Bastei Lübbe, 320 Seiten
ISBN 978-3-404-15859-1

2008

Das Buch der Zukunft
Sachbuch

Rowohlt Verlag, 240 Seiten
ISBN 978-3499623578

2007

als Herausgeber

Eine Trillion Euro
Storysammlung

Bastei-Lübbe / Taschenbuch, 450 Seiten
ISBN 3-404-24326-9

2004

Kurzgeschichten

Titel Anthologie / Buchdaten

Titel Kurzgeschichte

© Jahr

- c't - Juni 1991
Heise-Verlag
& Science Fiction Okular Nr. 171 (04/1998)

Dolls

1991

Silvesterausgabe der ZEIT, Hamburg (12/1995)

Der Mann aus der Zukunft

1995

Homepage des Autors

Überraschungsgäste

1996

- Science Fiction Media 132
Verlag Thomas Tilsner (09/1997)
Literaturpreis des SFCD (Beste deutsche Science Fiction Kurzgeschichte 1998)

Die Wunder des Universums

1997

- Alien Contact 34
Edition AVALON
ISSN 0863-4114

Druupies

1999

überarbeitete Fassung einer Story von 1994
erschienen auf der Homepage des Autors

Garten Eden

01.08.1999

als HTML-Text oder PDF-File bei SF-Buch.de

Jenseits der Berge

01.10.1999

Homepage des Autors

Das fliegende Auge

1999

Homepage des Autors

Warum es während der Sonnenfinsternis regnen mußte

1999

Magazin Starvision 3/99

Humanic Park

01.12.1999

Experiment mit Hypertext-Eigenschaften
erschienen auf der Homepage des Autors

Die Einkreisung

23.01.2000

- Halloween
Bastei-Lübbe; Taschenbuch
ISBN 3-404-14438-4

Halloween

01.10.2000

Homepage des Autors

Mutters Blumen

 

östereichische Literaturzeitschrift VOLLTEXT
als deutsche Erstausgabe (12/2002) Originalausgabe: französische Anthologie Détectives de l'Impossible
(J'ai Lu, Paris, April 2002)

Eine unberührte Welt

2002

- Alte Götter sterben nicht
Hrsg. David Kenlock
Scherz Verlag, Taschenbuch, 320 Seiten
ISBN 3-502-51876-9

Unerlaubte Werbung

12/2002

- Feueratem
Hrsg. Michael Nagula
Knaur Verlag, Taschenbuch, 400 Seiten
ISBN 3-426-70279-7

Der Drache im Hindukusch

12/2002

- Eine Trillion Euro
Hrsg. Andreas Eschbach
Bastei-Lübbe, Taschenbuch, 450 Seiten
ISBN 3-404-24326-9

Eine Trillion Euro

2004

- Der Atem Gottes aka Visionen 2004
Hrsg. Helmuth W. Mommers
Shayol Verlag, 2004
ISBN 3-926126-42-6

Quantenmüll

2004

- Die Welt zu Gast bei Freunden
Hrsg. Organisationskomitee Deutschland FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006, Frankfurt 2004, S. 94-97

Die Fußballfans von Ross 780

2005


Sonstiges (Verfilmungen, Hörbücher, Satiren etc)
:
- Wie ich Bundeskanzler wurde (Satire)
- Das vollkommene Sparprogramm und seine segensreichen Folgen (Satire)
- Weiter so! (Lyrik) - anläßlich eines Kurzprosa- und Lyrik-Wettbewerb der DB AG
- Plagiate, Nacherfindungen und die Herkunft von Ideen

- Das Jesus Video - Die Verfilmung (Pro7-Produktion, sehr frei nach dem Roman) (Dezember 2002), FSK 16, VHS (DD 2.0) und DVD (DD 5.1), 180 min
- Das Jesus Video als Hörbuch (6 Kassetten/6 CDs) (2002),gelesen von Matthias Koerberlin, Spieldauer 410 min
- Der Letzte seiner Art - Hörbuch (März 2004), Bastei-Lübbe; 6 CDs; gelesen von Martin May

* Perry Rhodan-Nr. 1935 Der Gesang der Stille (September 1998) (als Gastautor) Verlagsunion Pabel-Moewig (VPM), Rastatt; 64 Seiten; Heftroman; nominiert für den Kurd-Laßwitz-Preis (Bester deutsche Science Fiction Roman 1998)

Themenbereich "Phantastik für Kinder und Jugendliche"
- Autoren, Buch- und Film-Rezensionen -

 

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!