Text Size

Amanda - Deine Seele so wild (Die dunkle Chronik der Vanderborgs, Band 2)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Reihe: Die dunkle Chronik der Vanderborgs, Band 2
Titel: Amanda - Deine Seele so wild
Autorin: Bianka Minte-König
Titelbild: Sylwia Makris
Buch/Verlagsdaten: Otherworld Verlag (14.04.2011); 467 Seiten; 16,95 €; ISBN: 978-3-8000-9534-6 (TPB mit Klappbroschur)

Eine Besprechung / Rezension von Erik Schreiber
(weitere Rezensionen von Erik Schreiber auf fictionfantasy findet man hier)

Der angehende junge Psychiater Conrad Lenz trifft auf die junge Amanda, die seit einiger Zeit in einer privaten Berliner Nervenheilanstalt verweilt. Lenz nimmt sich dem schwer traumatisierten Mädchen an, das von ihrem Onkel Hansmann in die Psychiatrie abgeschoben wurde, und setzt sich das Ziel, Amanda von ihrem Leid zu heilen. Die Erinnerungen des Mädchens liegen tief im Dunklen der Vergangenheit verborgen. Conrad geschieht etwas, das ein Arzt-Patienten-Verhältnis nachhaltig stört: Er verliebt sich in seine Patientin und hilft ihr, ihre Familientragödie aufzudecken. Konfrontiert mit ihrer wahren vampirischen Herkunft, gerät sie in eine tödliche Auseinandersetzung. Amanda gelingt es, sich mit ihrer verstörerischen und zerstörerischen Vergangenheit zu arrangieren. In den Karpaten wohnt ihr Vater Utz, ebenfalls ein Vampir. Er nimmt Kontakt zu ihr auf. Sein Ziel ist Rache an Amanda und an ihrer Mutter Estelle.
Das Leben für Conrad Lenz verkompliziert sich, spätestens ab dem Zeitpunkt, da er von einem Werwolf gebissen und dadurch selbst zum Gestaltwandler wird.

Eine Vampirin in einer Nervenheilanstalt als Patientin, die ihre Schizophrenie (ihren Vampirismus) behandeln lässt, ist nicht häufig in der Literatur. Amanda hält aber ihren Blutdurst gegenüber Conrad Lenz geheim, was eine Behandlung erschwert. Für den Leser erschwerend kommt hinzu: Lenz weiß mal nichts von ihrem Vampirismus, dann wieder ist er plötzlich im Bilde. Da fehlte etwas Entscheidendes dazwischen: die Beichte.
Bei Bianka Minte-König erwacht die Zeit von 1919 bis 1942 zum Leben. Da sie aber nicht besonders intensiv auf Hitler und Konsorten eingeht, könnte die Handlung auch zu jeder anderen Zeit und an jedem anderen Ort spielen. Diese Oberflächlichkeit ist schon etwas ärgerlich. Die Liebesgeschichte zwischen Conrad und Amanda hingegen gelingt, wie alle Liebesgeschichten. Letztlich ist die Entwicklung der jungen Amanda, von einem einfachen kranken Mädchen zur selbstbewussten Frau, Ehefrau und Mutter, schön dargestellt.

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!