Text Size

Spiel der Wölfe (Alpha & Omega, Band 2)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Reihe: Alpha & Omega, Band 2
Titel: Spiel der Wölfe
Originaltitel: Hunting Ground (2009)
Autor: Patricia Briggs
Übersetzer: Vanessa Lamatsch
Buch/Verlagsdaten: Heyne Verlag, Oktober 2010, 420 Seiten, ISBN-13: 978-3-453-52679-2

Eine Besprechung / Rezension von Rupert Schwarz
(weitere Rezensionen von Rupert Schwarz auf fictionfantasy findet man hier)

Noch immer hält Bran, Marrok und Anführer aller Werwölfe in Nordamerika, an seinem Plan fest, die Existenz der Werwölfe zu offenbaren. Hilfreich ist sicherlich, dass das Feenvolk diesen Schritt schon Jahre zuvor gemacht hatte. Allerdings liegt die Entscheidung nicht nur bei ihm, sondern auch bei den Anführern der Werwölfe der restlichen Welt. Nach China und Asien hat man keinerlei Kontakt, aber zumindest die Vertreter aus Europa und Südamerika sollen angehört werden. Da jedoch ein Anschlag auf Brans Leben zu befürchten ist, schickt er Charles und seine Gefährtin Anna um die Konferenz in Seattle zu leiten. Schon bald zeigen sich erste Probleme. Annas Anwesenheit sorgt für Unruhe unter den Werwölfen, die sie allesamt beschützen wollen. Doch das größere Problem sind die Anführer der Rudel aus England und Frankreich. Beide Werwölfe sind alt und dem Wahnsinn nahe. Anne und Charles wird klar, dass sie auf einem Pulverfass sitzen, dass jeden Augenblick explodieren wird und selbst Anna machtlos ist.

Hier werden nun Ereignisse beschrieben die in der Mercy Thompson Reihe nur am Rande erzählt wurden. Dort hat man nur erfahren, dass die Werwölfe beschlossen haben, sich zu erkennen zu geben, aber dass dies nicht ohne Probleme über die Bühne gegangen war, zeigte schon der erste Band der Mercy Thompson Serie. Interessant ist die Beschreibung der anarchischen Strukturen der Werwölfe in Europa. Es gibt keine Anführer wie Bran und die einzelnen Gruppen sind sich nicht freundschaftlich gesinnt. Vor allem zwischen den beiden großen Führern aus Frankreich und England besteht eine uralte Fehde. Während der eine für viele unglaublich brutale Bluttaten verantwortlich ist, träumt der englische Alpha von alten Zeiten und glaubt Excalibur gefunden zu haben.
Wieder erzählt Particia Briggs ihre Geschichte mit viel Routine und Können. Allerdings ist die Geschichte, wie sie konzipiert wurde, nicht ausreichend tragfähig für einen Roman dieses Umfangs. Die Geschichte wirkt in die Länge gezogen und bis es zum erwarteten Knall kommt, dauert es eine Weile. Die Geschichte hätte um ein paar Facetten erweitert werden müssen um den ganzen mehr Substanz zu geben. So plätschert die Handlung auf das Unvermeintliche zu und es sind ein paar Längen im Mittelteil zu beklagen. Insgesamt war der Roman aber schon gelungen und wiederum konnte der Leser neue Aspekte von Particia Briggs‘ Welt erfahren.
6 von 10 Punkten  

I WANT YOU

 

Fictionfantasy.de sucht Phantastik-Begeisterte, die bereit sind an dieser Seite mitzuarbeiten.

Die Hilfe kann ganz unterschiedlich sein und muss auch nicht unbedingt das Verfassen von Texten sein - auch am Layout muss gearbeitet werden oder an der Datenbank.

Wenn dies etwas für dich ist, scheibe einfach eine EMail an rupert.schwarz @ gmx.de.

Schriftsonar

Schriftsonar #55 erschienen.

Datastream:
Kai Meyer: Die Krone der Sterne
Ian McDonald: Luna
Ian M. Banks: Surface Detail
Daniel Suarez: Daemon
Daniel Suarez: Dark Net
Daniel Suarez: Kill Decision

 

Phantast

 

PHANTAST ist das kostenlose, gemeinsame Online Magazin von fictionfantasy.de und www.literatopia.de das ca. dreimal pro Jahr erscheint. Wie der Name schon sagt, dreht es sich um die Phantastik in all ihren Ausprägungen. Ob Fantasy, Science Fiction, Horror oder wilde Genremixe - im PHANTAST soll alles vertreten sein!
Für jede Ausgabe gibt es einen Themenschwerpunkt, nach dem sich die Artikel und Rezensionen richten.

Übersicht aller Ausgaben

Top 1000 der SF

Über 300 Leute haben aus über 2000 Büchern die Besten SF Werke abgestimmt. Hier gibt es die Ergebnisse.

Viel Spaß beim Stöbern.

Top 1000 der SF

Wer sind wir?

fictionfantasy ist ein verlagsunabhängiges Rezensionsportal für phantastische Werke und mehr. Derzeit sind über 15.000 Artikel abrufbar!
Du hast fehlende Angaben bei Autoren oder Buchtiteln gefunden? Hast du einen Blog und willst im fictionfantasy-Netzwerk mitmachen? 
Schreibe uns! Kontakt siehe Impressum!